70. Tag: Westküste

Um 8 Uhr morgens war das Wetter immer noch nicht viel bessa, aber Joe war wieder fit und ausgeschlafen. I schau so ausn Fenster und denk ma so, was is den da beim Scheibenwischer eingespreizt? Was wars? …..Es war unser erster Strafzettel, ein Ticket, weil wir auf den freedom Campingplatz übernachtet habn, obwohl wir keinen Selbstversorger Campervan kabt habn. Da Wahn war, dass de dafür 200$ haben wollen, de spinnen ja!
IMG_3266
IMG_3267
De gute Stimmung am Morgen war mit einem Schlag weg und mia hams echt nimma glaubt! 🙁 Naja nach a kurzen „Krisensitzung“ ham ma beschlossen, des is echt zu viel und wir müssen zu dem Büro fahren und probieren da was zu drehn….

Ohne Frühstück ham ma uns glei auf de Suche nach dem Office gmacht, in da ersten Infostelle hams scho gsagt, da geht nix, da lassens uns sicha nix nach… 🙁 Mia hams doch probiert, senn zu dem Amt gfahrn und ham des erklärt, ham dann an Zettel mit a Erklärung schreibn miassen und nur hoffen können dass die uns Touris ohne Strafe laufen lassen!. 🙂 Des hat uns echt gscheid uzipft und da ham ma glei 2 Stunden umma tu. Eher hart des ganze! Jetzt heißt es abwarten, bis sich des Amt bei uns meldet. 🙁

Da ma daweil e nix mehr tun habn können, ham ma de Stadt so schnell wie möglich verlassen und senn weiter gereist! An der Westküste entlang hinunter, das Wetter is dann a wieder schöner worden. An Stopp ham ma dann bei einem schönen See auf da Strecke gmacht, senn an kurzen Wanderweg gegangen und ham de Sonne genossen. Da ham ma as erste mal richtig gut an Kiwi gsehn, da Joe hat dann glei bissä mit eam gspüt. 🙂

Der erste “KIWI” Vogel, so arm de Tiere, de ham echt koane Flügel.
IMG_3218
Da arme Kiwi (der eigentlich gar keiner is) is aber vom Joe voi liab gefuttert worden, da war a schon nimma so arm dru… da hat a mal gscheid einkaut da Kloane. 🙂
IMG_3219
Da an dem See wars auch wieder sehr idylisch! As Wetter war dann schon wieda a bissl besser und wir wanderten ein Walk durch den Wald um einen kleinen See und genossen das Vogelzwitschern. 🙂
IMG_3223 IMG_3224
Danach senn ma durch gfahrn bis kurz vor der Ortschaft Franz Josef, eija a kurze Polizeikontrolle mit einem Alkschnelltest hot da Joe a nu machen miassen. Davor bi i a moi kurz mitn Hugo beim Linksverkehr gfahrn, aber mia war des echt fast zwax, so ungewohnt und zum Aufpassen. Wo i de Polizei dann a noch gesehn hab, war i froh, wo ma wieder gwechselt haben.
Es war zwar erst halb 5 aber wir fanden bereits einen super Platz für die Nacht.
IMG_3226   IMG_3239IMG_3230
IMG_3232 
Der Campingplatz für de Nacht war voi schea, er is am Bach und an einem großen See glegen, hat vü Bankä und Tischen kab. Mia senn ca. um halb 5 ukeman, dann hat da Joe mit Bart mal de Wälder erkundigt. Da is a los zogen….
IMG_3234 IMG_3235
Wo er loszogen is hat er zwar ausgschaut, wie a canadischer Holzfäller, er war bewaffnet mit seinem Messer, Taschenlampe und meinem Stock. 🙂 De erste Hürde war mal de Flußüberquerung, i war daweil beim Kochen. Nach 5min. hat a dann aufa gschrien, ob i nid decht mitgeh mag. Eine Kulisse, echt da Oberhammer! 🙂IMG_3236  IMG_3240
Da war i glei dabei, so senn ma dann zammen durchn Bach gwandert, durch Sumpf und Schilf hindurch. 🙂
De Sun hat gescheint, es war voi warm und mia hams lustig a nu kabt. De letzte Hürde war nu gwen, durch an dichten Urwald hindurch kämpfen bis ma de Straße erreichen.
IMG_3243
Wir hams versucht, aber sind leider gescheitert bzw. die Vernunft und die gewissen Bedenken gegenüber Schlangen und Spinnen hat gesiegt. 🙂 [Joe – I war schio durch, durchn Dschungl! 😉 )
(Foto oben: Da sieht ma amoi was da Joe scho für an Bart hat, wax!)
IMG_3233
Etwas hungrig nach dem coolen Abenteuer-Ausflug senn ma wieda zum Hugo zrugkeman. Wir habn dann weita gekocht! Es hat wieder moi a kloas Festmahl geben. Mia ham uns voi gute Hendlfilets mit Bratkartoffel und Salat gezaubert. 🙂 Da Wahn!!

69. Tag: Ab an die Westküste…

IMG_3171 
Am Vormittag beschlossen wir noch uns die Haare zu waschen, puhhhh das war sehr kalt, Brainfreeeeezzzee!! 🙂 Aber danach das Hammer Gefühl kann man nur weiter empfehlen!!
IMG_3173
Gleich am Vormittag gings dann die mega Bergstraßen wieda bergauf und zrug nach Richmond. Das Wetter war zerst echt schön awa is dann echt kalt, windig und regnerisch wuan…. Des geht wirklich so schnell in NZ, einmal schön dann wieder windig oder regnerisch.
IMG_3176
Bissl a Action war a wieder dabei, weil mia vergessen habn obn in der Stadt zu tanken, etz warn ma mitten drin vo da Insel und es is es woit koa Tankstelle hergehen… Supi! Ja da Joe is dann voi Sprit sparend gefahrn, viel Motorbremse, Radio ausgebaut und gebetet, dass sichs ausgeht. Naja as Licht hat schon lange aufgeleuchtet und mia ham nu 50km vor uns kab. Ein Tipp von uns, as App: Campermate runterladen, da stehn dann so wichtige Sachen, wie de negste Tankstelle drin! 🙂

Ja de Strecke war echt mega lang und jeden Kilometer, was ma geschafft ham, warn ma froh. Aber es is sich nu ausgangen, in so a kloans Dorf senn ma dann zur Tankstelle zuine gerollt und mia warn erleichtert!! 🙂 puhh..
Nachdem Auftanken sind wir dann gut an der rauen Westküste angekommen. Es ging weiter nach Westport, dort wurde mal da Lebensmittelvorrat aufgestockt und danach ab an den Strand.
IMG_3180
IMG_3190
Da ham ma dann Strände besucht, mit echt an brutalen Wellengang und coole Felsen zum Klettern. Aber ganz schea rutschig die Stoana… Aber echt sau cool, wenn die Brandung dann so über die eh scho kalten Füße drüber is!! 🙂
IMG_3183 IMG_3188 
Unser Ziel fi den Tag war nach Greymouth zu kommen, an Besuch ham ma a de Pancakes Rocks gmacht. Da wars wieda voi schea hergerichtet, mit de Wege da durch, Aussichtsplattformen und de Rocks ham echt cool ausgschaut!! 🙂
Hier nun die Fotos, dass ma checkt warum de so heißen…
IMG_3193 
Man kam an verschiedene Felsenformen und Gesteinsformen vorbei und manche schauten echt super aus.
IMG_3196 IMG_3198
Zum Vergleich!
Pancakes
IMG_3204  Hier wollte Joe schon wieder runter springen, aber wegen dem Wetter ließ er es dann doch lieber bleiben. Da wären echt sowas von geile Cliffs gwesn, da hätt ma so cool abispringen können, aber die Wellen warn ma hoit a bissl z’wax! Aber da is teilweise echt bis zu 20 Meter grad achi gangen! War glab i a geiler Sprung gwesn! 😉
IMG_3211 As Wetter war nit so Bombe awa mia ham uns nix entgehen lassen und warn ja dafür ausgerüstet.
Eine as Regenmantä und geht dahin.
IMG_3212
What do you see?? Schaun wer a gute Fantasie hat…
IMG_3213
haha…habs es e gsehn oda??? =)

Am Abend senn ma dann bissi fertig und dafrorn in Greymouth ukeman, ham neben a Brücken an Campingplatz gsehn, war zwar nur self-contained, aber hat uns nit abgestreckt. Den Stopp wean ma nu bereun, aber dazu morgen mehr. Nach an leckeren Abendessen bei strömenden Regen und sturmartigen Windböen, ham ma versucht irgendwie insan Hugo warm zu kriegen. Es hat zwar a Zeitl dauert, weil da Wind a bissi durchn Bus durchzogen is, aber es war a zum Aushalten und wir habn friedlich und gut eingeschlafen!