GOLDEN BAY: 1 Woche Urlaub

83. Tag: Letzter Tag in Neuseeland 🙁
Bereits um 6 Uhr hieß es Tagwache, unser Plan war, von Takaka nach Nelson Auto zu stoppen, dann von Nelson nach Christchurch fliegen und anschließend von Christchurch nach Sydney weiter.
Es war alles gebucht, außer die 2 stündige Fahrt von Takaka zum Flughafen in Nelson, aber es dauerte keine viertel Stunde und eine nette Frau namens Sue blieb stehen und nahm uns mit.
haha…des Stoppen is so a Sache, da Joe kennt sich da scho aus aber i hab des nu nie tu, aber mia ham wie immer Gott sei Dank echt Glück kab. De Frau is sogar direkt a zum Flughafen gfahrn, weil sie a noch Australien gflogen is. 🙂 De war überhaupt sehr cool, ihr Bua is anscheinend a guata Motocross Fahrer! Und se senn alle voll die KTM Fans! Die guate alte Qualität aus Österreich! 🙂 Jedenfalls is die Fahrt volle schnell vergangen, weil ma uns volle super mit da Sue unterhalten habn! 🙂
Der Inlandsflug nach Christchurch war sehr schön, einmal noch die wundervolle Landschaft von NZ bewundern und abends landeten wir bereits in Sydney und checkten in unserem Hostel ein.

82. Tag: Wharariki Beach
Vormittags halfen wir bei der Gartenarbeit mit, ich beschnitt Blumen und bekämpfte Unkraut und Joe mähte die gesamten Grünflächen.
Wir revanchierten uns ein bisschen, weil wir doch de Wochn bei Ihnen gratis übernachten habn kennan!
IMG_3472 IMG_3471
Mittags verdrückten wir ne Pizza und machten uns auf den Weg zum angeblich schönsten Strand der Golden Bay. 🙂
Das Wetter war perfekt!
PB126320PB126323
Quer Feld ein durch a Weide mit ois kleine nette Schafal is ma über nette Wege Richtung Strand spaziert. Sooo cool, da kimmt ma nid mitn Auto hin, da ku ma lei z’fuaß geah!
PB126326 OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Da wo ma dann aussa kommen is, der Anblick war echt unglaublich, also so an atemberaubenden Strand ham mia etz auf unserer Reise nu nit gesehen (und mia habn scho a paar gsehn). Aber so a langa, teilweise mit weißem Sand bedeckta und flacha Strand war nu koana dabei!
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Am Anfang war glei a geile Sanddüne, da hat ma super ocha jumpen kenna. Hab i natürlich glei testen miaßn! 🙂
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
So a Qualengetier ham ma a nu gfunden, aber ham nu nit aussa gfunden, ob de in Neuseeland a so giftig senn wie de in Australien? Jedenfalls hat des Teil sehr schräg ausgschaut… Will i nid unbedingt im Gsicht habn, wenn i im Meer schwimm! 😉
PB126425
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mei so bärig, da hats voi vü Felsen geben zum Kraxeln und a Höhlen zum Klettern und Erforschen. Da warn mia natürlich live dabei und senn überall eini und aufi gstiegn! 😉 Da hinta da Vroni (im Hintergrund) der Felsen hoaßt “Elefanten Felsen”! Schaut va vorne a so aus, da ku mas jetz nid genau sagen.OLYMPUS DIGITAL CAMERA  PB126433 PB126434 PB126447
De Höhle war ziemlich cool, da is da Joe glei auf Entdeckungsreise gangen, normal ku ma da ganz durchgehn, aber da Flut war, is Wasser immer weiter gstiegen. Aber er hat doch bis vorne außi geah müssen! 🙂 Er woit ois sehn! 😉
PB126463 PB126465 PB126467
Es war echt a wunderscheana Tag am Strand!!!! Da woit die Vroni a amoi an Stunt hilegn, aber da hätt si sich eh fast an Hax brochen des Nudlaug! 😉 Deswegn de Bilderserie! 🙂 Für die Landung kriag sie lei a 5.2! 🙂 Schaug aus wia da Goldberger in seine schlechtan Tag! 😉
PB126476
Abends haben wir dann zum Abschluss Franz und Amelie bekocht und noch eine entspannenden Abend miteinander verbracht.
Franz is ja Arzt und hat uns sehr viele hilfreichen Tipps für die Zukunft gegeben.
Er und Joe haben ja echt stundenlang über Politik, Geschichte und Geographie diskutiert!
Aber wir sind dann zeitig ins Bett, weil wir am Morgen scho um 7e per Anhalter nach Nelson zurück reisen wollten um unseren Flug nid verpassen durften! 🙂

81. Tag: Chillen und Groove Wanderung
Das Wetter war leider noch etwas unsicher und somit starteten wir erst Nachmittag aus dem Haus und spazierten zu einem wunderschönen Platz: “The Groove”.
PB116260 PB116266
Da konnte man wunderschöne Pflanzen und Blumen entdecken.
PB116273 PB116288 PB116278
Es war echt ein toller Weg mitten durch dem Dschungel mit Höhlen und zahlreichen Klettermöglichkeiten und am Ende ein ausgezeichneter Ausblick. Echt die Landschaft in Neuseeland is echt scho fast a bissl kitschig, es schaug echt ois so schea aus! 🙂PB116284
PB116283 
Die Natur da is echt faszinierend, wir merken des mit jedem Tag mehr!
PB116294 PB116299 PB116295
Um 8 Uhr machten wir uns wieder auf dem Weg nach Hause zu Franz und Amelie. Habn nu zu Abend gessn, die Vroni is dann schlafen gangen und i hab mitn Franz nu über Gott und die Welt diskutiert.
PB116301 

80. Tag: Kajak- und Strandausflug
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mittags starteten wir zum Kajak fahren, am Tata Beach wurde die Montur angezogen und schon waren wir mit dem Kajak auf dem Meer. Oben Links Franz und Joe in voller Montur!
OLYMPUS DIGITAL CAMERA 
Franz is ja ein begeisterter Wildwasser Fahrer und hat scho die meisten Flüsse in da Welt mit seinen Kajaks befahren! Er hat a scho zwei Bücher übers Kajakfahren gschriebn! Und er meinte wir stellen uns ganz gut an und hätten Talent, für mich wars ja nicht das erste mal, aber Joe hatte es auch gleich drauf. 🙂
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Franz hat uns seine Ausrüstung zur Verfügung gestellt und uns viele Tipps und Tricks übers Kajaken gegeben! 🙂 Und scho senn ma durchs Meer gepaddelt! 🙂 Sehr cool, da kimmt ma ganz schea umma mit dem Teil!
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA 
Des türkise Meer und die Felsen war einfach der Hammer, es war voi da Wahn da durch zu paddln und alles anzuschaun. 🙂 Kann was und mia senn scho beim überlegen ob ma Dahoam nid ufangen mit an zwoara Kajak! War echt cool mit da Vroni und dem Franz zu paddeln! 🙂
OLYMPUS DIGITAL CAMERA 
Nach einer Pizza zu Mittag habn ma dann einen Ausflug zur Wainui Bay gmacht. Da ku ma wunderbar die Ebbe und Flut beobachten, ein wirklich tolles Naturschauspiel. Und für mi imma nu unglaublich, das Mond und Sonne so an Einfluss auf des Meer haben! 🙂 Weil, da is Wasser echt bis zu zwoa Meter gstiegn!PB106196
Da oben wo ma die Insel sieht, ku ma bei Ebbe komplett zum ummi marschieren! 🙂 Genial! D.h. da is dann echt koa Wasser? Wax oda nid?
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Beiden waren echt sehr nett und nahmen sich viel Zeit für uns und zeigten uns wirklich die schönsten Plätze der Bay. Des hätt ma als reine Touris sicha nid ois gsehn!
OLYMPUS DIGITAL CAMERA 
PB106208 PB106184 PB106187 
Da habn ma dann unsere Schuach in die Buschen gworfen und senn den Strand entlang spaziert um die komplette Halbinsel herum! Echt, paradies on earth!
PB106214 
Da hat die Vroni dann wieder gannnnzz viele Muscheln sammeln kenna. 😉
PB106242
Abends gabs Eiskaffee auf der tollen Terrasse mit großartigen Ausblick, später machten wir noch einen kurzen Abstecher in den Whirlpool und ließen den ereignisreichen Tag gemütlich mit an Glasl Wein ausklingen.


79. Tag: Relaxtag in Takaka
Das Wetter war den halben Tag nicht besonders gut, deswegen machten wir es uns im Haus bei einem Kaminfeuer gemütlich. 🙂
Nachmittags half Joe dem Franz bei Computer/Internet Arbeiten und I hab mi im Garten beim Unkraut bekämpfen nützlich gemacht.
PB096152 
Und am Abend, i sag’s eich… Senn ma dann in den Hot-Pool gangen und wurden von Franz sogar mit einem Glas Wein verwöhnt. Im Hintergrund lief noch STS (Franz is ein Liebhaber des Austropops!) und man konnte den Sonnenuntergang beobachten. Irre, echt so chillig! 🙂 Des ku ma si nid vorstellen, was des für a Stimmung war! 🙂
PB096156
Was will man mehr?? 🙂 Da, mia zwoa Nudeln im Jacuzzi über da Golden Bay in Neuseeland! Wahn, echt!
PB086143


78. Tag: Weiterreise
Von Nelson gings mit dem Bus nach Takaka, des zweite mal über den waxen Pass…  Nach oana Stund Fahrt und uns zwoa a bissl schlecht…
9 10 7
holten uns Franz und Amelie ab, Takaka ist eine kleine Hippie Stadt! So cool, anscheinend kemman da va da ganzen Welt die letzten Reste der Hippies und leben da nu richtig in oana Kommune im Walt! Sehr cool schaut des aus! Abendessen gabs in einem bekannten Hippie Restaurant.
11
und wir ließen den Abend gemütlich auf dem Traumhaften Anwesen von Franz und Amelie ausklingen! Und i sag’s eich, des is a Anwesen direkt über da Golden Bay mit unglaublichem Ausblick über die Bay, einem Jacuzzi, einem Pool und einem sehr, sehr gemütlichen Ofen! 🙂 Nebenbei erwähnt, Franz war Arzt in Deutschland und hat sich diesen Traum vor ca. 10 Jahren erfüllt! 🙂 Gewaltig, echt!
PB086145
 

77. Tag: ….ab nach Nelson
Wir standen zeitig auf und vertschüssten uns aus Christchurch. Das Hostel The Oldcountry House ist wirklich zu empfehlen, es war wirklich super, sehr schön, sauber und total chillig!
Mit dem Relocation Auto um 1.-NZ$ gings in Richtung Nelson los!
PB066113 
Joe testete moi gscheid die Offroad Qualitäten unseres RAV4. I hab glei amoi gschaut, ob da Allrad funktioniert… 😉 Sehr cool zum Fahren die Dosen! 🙂 Wir besuchten ein nette Bay und kamen gut in Nelson am Airport an. Da war dann koana am Schalter, deswegn habn ma den Schlüssel oafach hinterlegt und senn mit so an Airport-Shuttel zum Hostel gfahren! Und i sag’s eich, der Fahrer war da beste Guide den da vorstellen hättest kenna! Der hat uns während da Fahrt ois erklärt über die City und is extra nu an Umweg gfahren, damit ma ba alle Sehenswürdigkeiten vorbeikemma! Er hat ma a gsagt wo anscheinend die beste Brauerei in NZ is(er hat so ausgschaut wia wenn er a gean a paar Bier trinken tat! 🙂 ) Er hat uns z.B. gsagt, dass da Ernest Rutherford (wissts eh, des war der Typ, der sozusagen die Atomphysik erfunden hat!) aus Nelson kimmt und anscheinend nu a paar ganz wichtige Persönlichkeiten! 😉 Es hat a jede zwoate Straßen irgendwas mit Rutherford ghoaßn! 🙂
Kauften uns noch Wein und Nachos für den Abend und verbrachten einen gemütlich Abend auf dem Balkon im Hostel.
PB076129 
Des Hostel war a Tipp vom Herrn Franz und es war echt super, sehr sauber, gemütlich, billig und freundliche Leute.
PB076131  PB076134  PB076132
So fühlen wir uns wohl! 🙂 Echt sehr cool die Hittn, sehr viele coole Leit, a eigene Bar im Haus und a a sau guates Restaurant! 🙂 So lasst’s si leben! 🙂

68. Tag: Strände der Südinsel

IMG_3129
Im Hellen war der Campingplatz echt voi cool und direkt am Strand, da Wahn! 🙂 Mega gutes Frühstück am Meer, was will man mehr?!? Uns gehts da echt sehr,sehr gut!!! Da will ma gar nimma weg..IMG_3132
Des war echt cool und de Sun hot gscheid gescheint, also scheaner wars nimma gangen! 🙂
IMG_3138
Um 11Uhr senn ma dann aufbrochen um die Golden Bay genauer zu erkundigen. Da Franz hat nit erwähnt, dass ma da übern Takaka Hill drüber muss, da hats an Hugo wieder herlassen und gscheid durch gschüttelt, dass teilweise echt scho aufn Kopf gangen is.

Mia waren dann relativ erleichtert, wo ma in der schönen Ortschaft Takaka ukemman senn. Des war voi nett, da war eine Hauptstrasse, mit a paar Geschäfte, Restaurants, da hat sich ois abgespielt, bissl urig nu. 🙂 De Wirtschaft im Ort hamma natürlich bissal unterstützen miassn und ham uns moi a Eis gegönnt! 🙂
PA295734
Nach einem netten Spaziergang durch die Stadt checkten wir mal die nähere Strandgegend.
PA295736
Wir bogen an alle möglichen Straßen zum Strand ab und entdeckten wirklich wunderschöne Plätze, hier ein paar Fotos ohne Worte:
PA295737 PA295742
Wir stoppten an mehreren verschiedenen Stränden, sammelten Muscheln, chillten in der Sonne, joggten ein wenig, schlenderten der Sonne entgegen. 🙂
PA295746
IMG_3165
Auch an dieser schönen Weide mit den liaben kleinen Kälbern sind wieder vorbei gekommen. Joe probierte die Kleinen zu füttern. 🙂
IMG_3147
Am Anfang hatten sie eher Angst und waren ganz eingeschüchtert, dann war Joe kurz interessant und sie aßen sein Gras, aber 3min. später hatten sie gleich wieder genug.
IMG_3145
Der Strand war auch voi cool, da war nix los und wir waren somit alleine. =)
IMG_3151 IMG_3152 IMG_3155 IMG_3158
Es war ein wunderbarer sonniger Tag!! Abends fuhren wir dann noch zu dem Haus von Franz und Amelie, wir wollten sie kurz besuchen, aber es war leider niemand zu Hause.
IMG_3164
Also suchten wir uns einen tollen Platz für die Nacht und wurden bei einem Platz am Bach gleich fündig.

Diese Campingplätze sind uns die Liebsten, weil da kann ma gut abspülen und waschen.  🙂
IMG_3166
Am Abend kochte der schon fast perfekte Camperhausmann, JOE, 2 Rindsschnitzel und die Hausfrau übernahm wieder Salate und Beilagen. 🙂 Gemütlich dinierten wir am Flussufer auf der Wiese und tranken a Glasl Wein. Perfekter Ausklang des Tages.
IMG_3168
Danach gings ab unter de Dusche im klaren und etwas sehr frischen Bach. Weil es ziemlich kalt war verzupften wir uns anschließend gleich in die warmen Höhlen Vans. 🙂