198. Tag: Cape L’Agulhas

Wir fuhren von der Mossel Bay um ca. 11 Uhr los und unser Tagesziel war Struisbaai, nicht weit weg vom Cape L’Agulhas.P3071454P3071456
Über mehrere Städte, weite Felder, schöne Bäume, Seen und Co fuhren wir ca. 4 Stunden bis wir unser Ziel erreichten. 🙂
P3071458
P3071459
Dazu nun ein paar Bilder…
P3071463
P3071467
Um 15Uhr kamen wir in Struisbaai an und checkten gleich ins Backpacker ein, dass wir eine Bleibe für die Nacht hatten.
P3071470
Die Besitzerin war total nett und gab uns gleich voi viel Tipps was ma ois in der Umgebung machen kennan.
P3071472
Deswegen senn ma glei wieder ins Auto kupft und zum Cape Agulhas gedüst.
P3071474
Des war wieda a Gegend, da host gmeint du bist in a andern Welt, aber nit in Südafrika. De hätte a irgendwo in Kalifornien sein kennan.
P3071475P3071479
Rund um das Cape war alle wieda ein National Park, aber zu unserer Überraschung war da kein Einritt.
P3071483
P3071484

Zerst senn ma mal an Leuchtturm bestiegen, de Treppen da aufe, warn echt geil steil und a bissl wackelig. 🙂
P3071485 P3071491
Aber noch 4 so Leiterteile aufe kraxeln senn ma oben gstanden aufn Leuchtturm.
P3071494
Da Ausblick war nit fad, da hot ma a des große Schwimmbecken am Strand gesehen. Sehr cool!
P3071497P3071503P3071504
De Leuchtturme senn scho faszinierend und senn immer a gutes Fotomotiv. 🙂
P3071507

P3071510
P3071512
Weil ma vom Leuchtturm aus des coole Becken gesehen hatten, senn ma danach gleich hin.
P3071513
Es war zwar echt frisch, aber da Joe hot sich nix gschissen und is glei eine grutscht und hot glei a paar Längen dreht.
P3071516
De Becken senn anscheinend während des zwoatn Weltkriag gebaut wuan und habn die “olympische Maße”! Se reinigen sich anscheinend mit Meerwasser von selbst.
P3071521P3071525
P3071533

A bissl umma gmantelt senn ma über de Felsen und haben a bissl mit da Cam gespielt.
P3071536

Nächster Stopp war der südlichste Punkt vom Kontinent AFRIKA.
P3079855
Was nid viele wissen, er is der Südlichste und hier treffen sich auch der indische Ozean und der atlantische Ozean.
P3079859
Das Wetter is leider schlecht worden, aber war fein, weil dann war weniger los…
P3079863P3079865
Da Wind hot natürlich a bissl blasen…
P3079868
P3079871
Noch a paar Meter weiter hot ma des alte Schifffrack anschaun können…
P3079876P3079885
Eigentlich wollten wir dann den wunderschönen Sonnenuntergang beobachten, aber leider machten uns die Wolken einen Strich durch die Rechnung und somit warteten wir vergebens.
P3079892
Somit genossen wir unser Picknick im Auto. 🙂
P3079894
Um 8 Uhr machten wir uns dann auf den Heimweg zum Backpacker, weils ja dann doch schnell dunkel und frisch wird.
P3079898
Im kunterbunten Backpacker chillten wir dann noch bis Mitternacht und fielen dann hundemüde ins Bett.