6. Tag: Monterey – Carmel

Wir haben die Nacht im Hotel Pacific Inn in Monterey verbracht,
das Frühstück war echt gut, Toastbrot mit Goggä und Pegel mit Frischkäse, 1 Fruit, Kaffee und Co.
P8282109 P8282111
Danach packten wir unsere 7 Zwetschken ein und stiegen ins Car und machten uns auf den Weg, die Sehenswürdigkeiten von der kleinen, aber feinen Stadt Monterey zu erkunden.
P8282036
Der erste Halt war beim Old Fisherman’s Wharf.
Die Beiden sehn ein bissl aus wie wir beim Schlafen… 😉 An de Proportionen arbeiten ma nu awa mit dem Ami-Essen san ma auf an guten Weg….da Joe glaub i war a guada Ami…voi Auto-vernatisch und des ganze Ami-Zeug zum Essen mag er a gern… =)
P8282040
De Seehunde warn so siaß, san mal gmiatlich im Hafen umakängt um haben uma gschrian….uja uhh uja uh uhja hu huuja… 🙂
P8282046
Ah des Teil war genial…i glaub des war de Seehund Lounge…da ham de Seehunde gscheid chillt und sich de Sonne aufn Bauch scheinen lassen…und ab und zu is mal a Fisch vo obn da hergflogn…dann is laut wuan….und da Kampf ums Essen los gangen…des war a lustiges Spektakel….und liab warns!
P8282049
Da Hafen war echt gmiatlich hergrichtet…voi vü Restaurants und überall sans vorn herausen gstanden und woitn di einelocken…mit Krebs Suppn…mhm…kost ham mas natürlich…sehr dickflüßig des Zeug…aber nit schlecht, awa mia ham uns davor an Hot Dog in de Figur kaut und der war ganz eigen…deswegen ham ma gar nix mehr braucht, außa da Joe a Tschigg danach.
P8282054
Da in den Städten wimmelt es grad so von amerikanischen Flaggen.
I hab nu nie so viele Fahnen auf oan Haufen gsehn…
P8282058
Da Joe mit California Kappn, damit ma nid so als Touris auffallen… 😉
P8282060
Danach san ma von Hafen weiter über die Cannery Row zur Küste. Da san ziemlich coole Buchten  und tolle Plätze zum Vorschein kemma.
P8282075
P8282079
P8282078
Es is echt stylisch…da kannst in alle Parks mit Freunde bzw. Family oafach grillen, da warn sogar fixe Griller mit Tische und Bänke im Park aufbaut….lei mehr cool! 🙂
P8282079
Aus Tiroler muas ma ja auf ois aufekraxln….so erklimbte auch da JOE den Felsen von Love Point und kämpfte sich zum Gipfel hoch.
P8282082 P8282083 P8282085
Da oben is dann ganz schea da wind gangen…und da mia ja aus Touri aufn Weg warn….wars mit de Schuach a gar nit so leicht!P8282087
P8282090
Das 200 km südlich von San Francisco liegende Städtchen Monterey eignet sich ausgezeichnet als Etappenziel.
P8282092 P8282097
Weil neamb okugelt is, san ma glei weiterzogen, weil ma nu viel vorkob ham, a den NM….der Weg ging nach Carmel.
P8282104
Der berühmten 17-Miles-Drive, eine direkt am Pacific vorbeiführenden Privatstrasse is echt cool, aber kostenpflichtig. (ca. 10$) Aber mia woitns doch sehn und des wars Wert!!
Die Straße verbindet Monterey mit dem Künstlerstädtchen Carmel. P8282115
An der Küste warn 100 Golfplätze einebaut, wo vorwiegend die ältere Generation aufn Weg war. 😉 Aber bei dem geilen Abschlag tat i a nu glei Golfen ufangen… 🙂
GolferKarmel
P8282116
für de Autovernaten….Luki und Co… 🙂
P8292119 P8292120
Es is echt wax, i(Joe) kimm vom schaugn garnimma außa!! Aba echt nid ba die Mädls, sonder die Autos, i hab scho an steifen Hals… 😉 Hihi… Da senn so geile Autos am weg, des glabsch nid… Nebn de Dosen schuag a 3er BMW wia a Rasenmäher aus… I glab es gibt da fast koa Auto unter an V8, de habn alle an Sound, da könnt sichn da Eurofighter was abschaugn! 🙂 Es gibt koa Auto ohne Alufelgen
(ab 18 Zoll) und i hab sogar scho a Traktor gsehn, der Alus obn ghabt hat… 🙂 Und as waxe is, da Sprudel is echt imma nu soooo billig, da würd i a an V12 fahren… Für unseren Corolla kostet ein voller Tank 26€! Diesel Autos gibt’s sowieso koane… Und die Highways senn soooo ewig lang… Da fahr i sicha nu amoi her und leich ma a Harley aus und cruis durch USA!!! 🙂
P8292121
Ganz toll war natürlich der POINT JOE….welch ein Zufall…da ham ma natürlich a Poser Foto machen miassen. 🙂
P8292126
Mein kleiner Michael Jackson…. 🙂P8292128  P8292135 P8292145
Boa und da warn Villen, sehr coole, wir haben beschlossen, uns ein Ferienhäuschen zu mieten, wenn ma dann reich san…. 🙂
P8292146 P8292148 P8292150
Die Strände waren a ewig lang und sehr schön, da ham ma glei mal an Spaziergang aufn Sand einglegt.
Vronijumpimstrand
Danach haben ma ausgschaut, auf und auf überall Sand und natürlich koa Dusche umma….Danke für das super Geschenk, die Feuchttücher, die ham is gholfn! 🙂
P8292152
Und as coolste is, da guate alte Republikaner Clint Eastwood war mal Bürgermeister dieser schönen Stadt Carmel.
P8292155
Nach der tollen Straße und den fasziniereden Bauten hatten wir richtig Hunger und haben uns auf den Heimweg nach Monterey gemacht und ein bissl verfahren. Wir sind zufällig bei einem super Restaurant, das in unserer Broschüre vorgestellt und ausgezeichnet wurde, gelandet….huii…des war dann bissl a nobler Schuppen, das Roadhouse Tarpy’s.
P8292169 P8292171
Da san ma unauffällig mit unsere Sandfüße reinspaziert und haben ma 3 Gänge verdrückt. Vorspeise: Rindscarpacco, Hauptspeise: Steak, Nachspeise: Moor im Hemd auf amerikanisch…:-)
P8292174
Da ma nit davon lafn ham kennan, ham ma de 100$ Rechnung bezahlt und san dann happy, weil ma mal so gut gessn haben und 100$ leichter ins Auto gstiegen und heim “gerollt”.P8292175
Das war Monterey, sehr gemütlich, fein und klein. 🙂P8292184
Mit dem Hotel waren wir auch sehr zufrieden und haben uns wohl gefühlt und gut geschlafen!! 🙂

5. Tag: Check out – San Francisco – Check in – Monterey

Wir standen am Dienstag um ca. 8 Uhr auf, blogten eine Runde und stellten uns einen weiteren ungefähren Zeitplan für den bevorstehenden Tag auf.
P8282026 
Nach dem Frühstück packten wir unsere “Chaos-Rucksäcke” zusammen und verließen sauber das 24-Mann-Zimmer. 🙂
Des mit dem Rucksack muss i ma nu amoi uschaugn, irgendwia hab i lei mehr die Hälfte in dem Teil Platz… 😉 (Joe)
Wir machten uns noch auf zum Markt und ließen uns zeichnen (3$ stand auf der Tafel vor dem Stand… 15$ habn wir dann im Endeffekt gezahlt!! 🙂  danach ging die Reise durch den SF-Dschungel zum Airport wieder looooooos!! 🙂 Empfehlung von mir( Joe), fahrts mitn Taxi… Is a bissl größa wia Kufstoa… Gott sei Dank senn die Sandler nu immer an da gleichen Stelle glegn, jetzt hat sie die Vroni glei wieda auskennt! 🙂
Hier musste man sich echt durch kämpften und die Busse gingen über und wir kamen an Viertel vorbei, wo man wirklich strange Gestalten und Wesen zu sehen bekam.
In diesen Gegenden fühlte man sich dann kurz mal nicht mehr so sicher, aber wahrscheinlich sind wir es einfach nicht gewöhnt. Da is echt so viel Reichtum, aber in da gleichen Straßen a sooo viel Armut.
.P8282005 Vorbei an der City Hall und was man da sonst noch alles sah….wirklich funny things….eine Frau im betrunkenen Zustand, stand mitten auf der Kreuzung und hob einfach ihr T-Shirt und zeigte ganz SF ihre Oberweite (leider war die Frau oafach lei schiach und ohne Zähne – Joe)….ein anderer Mann zog sich auf einer Fensterbank am Gehsteig neben uns eine Line rein… ganz schea wax… War wahrscheinlich Meth… 😉
P8282008
Wir hatten geplant ohne die großen Rucksäcke zum Flughafen zu fahren und das Mietauto zu holen und dann wieder ins Hostel zu cruisen.
Ab 3 Uhr hatten wir das Mietauto gebucht, weil der Kampf durch den Dschungel doch etwas länger dauerte, kamen wir erst um 5 am Flughafen an. Die nächste Herausforderung war es, mit dem Mietauto durch SF zum Hostel zu finden. Aja, der Typ von der Autovermietung hat uns am Schalter gesagt, wir sollten doch lieber ein größeres Auto nehmen( um nur 300$ mehr), weil wir ansonsten einen Toyota Yaris bekommen würden… Und mit dem unser Trip recht unkomfortabel werden würde. Aber wir ließen uns nichts von dem Typen andrehen. Im Endeffekt bekamen wir einen Toyota Corolla.
Eh ein total feines Auto zum Cruisn… Automatik halt, hab a paar mal versucht zu schalten… Nicht zu empfehlen… 😉 Aber jetz vasteh i a warum den Amis in den steilen Straßen von SF die Autos nia absterben… Des geht mit so einem Auto garnid… Kusch machen was willsch, des Dosen geht nid aus! 🙂P8282012
Wir machten einen kleinen Umweg über die berühmte Lombard Street, weil Joesi diese unbedingt mal runter “fetzen” wollte und es war ein kurviges Erlebnis.
Zuerst ging es einen steilen Hügel hinauf….wo wir uns nicht sicher waren, ob das Auto das hält …
P8282013P8282014 P8282022
P8282020
Eam hots voi taugt…i hab lei ghoft, dass ma nit den oan hinten aufeschwoasn…weil da Joe ois gleichzeitig tu hat…Foto posen, fahren, schauen und reden  🙂P8282023 
Das war a lustigs Ausfligal und leicht anstrengend….aber mit dem Auto haben wir uns bei dem Verkehr eigentlich eh guat z`recht gfunden…. also da Chef-Chaffeur hoit…:-)
Danach mussten wir noch um die Ecke gasn und waren dann beim Hostel…..danach brauchte er mal eine Zigarette.
P8282027
Unser roter cooler Flitzer….
P8282029
Danach gingen wir das nächste Ziel an und zwar wollten wir noch an der Küste hinunter nacht MONTEREY fahren, wir waren etwas spät dran, deshalb wurde es während der Fahrt dunkel, aber wir fanden das Hotel auf Anhieb.

Wir checkten im Pazifik Inn Hotel ein und schliefen wie Babies.
1798_27_b.jpgrr
1798_27_b
Good Night, Good Fight!
Vroni und Joe… 🙂