204. Tag: Letzter Tag in Kapstadt

Die Rucksäcke waren gepackt und es war der letzte Tag in Kapstadt.IMG_4373
Nachdem Frühstück checkten wir vom supa Hotel Fountains aus…
IMG_4423
und machten uns auf zum Castle of good hope.
P3130501 P3130488
Im Castle gibt es mehrere Museen zur Vergangenheit und der Geschichte. Unten die Karte wie die Seeroute von Europa zum Kap ausgesehen hat!
P3130490
P3130491
Das Castle war das erste Gebäude, das in Kapstadt von den Holländer erbaut wurden. Oben das alte Fort und die heutige Version!
30 Jahr habn sie gebraucht um die Hittn aufzustellen, und um ca. 1650 (glab i hoit, Jahreszahlen warn’s jetz scho a paar die letzten 7 Monat) habn’s gestartet. Is scho gut durchdacht. Und wenn ma vorm Eingang steht und im Hintergrund den Tafelberg sieht, is schon was spektakuläres.
P3130493 P3130497
Oben warn im Museum alle Uniformen von jedem Rang ausgestellt, bzw. gemalt. De Außenmauern senn wie ein Stern gebaut (is perfekt für die Verteidigung), 5 Ecken. Es lag damals noch direkt am Meer und an Wassergraben habns a nu umma gebaut. Also, es hat ausgschaut, wia wenn des schwer einzunehmen gwesen wäre!
Um 12 Uhr fand eine Parade statt.
P3130500
P3130503
Diese kleine Kanone wurde abgefeuert, da moast so klein und de kann nit laut tun, aber der Bumms war ganz schea laut.
 P3130505 P3130506
Da habn sie dann exerziert und die tägliche Meldung an den Gouverneur nachgestellt!
P3130508 P3130516 P3130517
Nach der Parade nahmen wir an einer Tour durch das Castle teil.
P3130568 P3130569
Hier sieht ma Kammern, die zum Sachen lagern verwendet worden is, sie habn sie aber a als Gefängnisse oder Folterkammern.
P3130570 P3130574
De alten Kanonen…
P3130586 P3130594
Da Brunnen und da Park…
P3130600
In einem Gebäude war nu a Ceramic Ausstellung, da warn stylische Teile dabei. Und a wieder ganz viele tolle Gemälde, da Joe schaug sich da jetz jedes genau u (ganz schea hart)! 🙂
P3130604 P3130610
Ja des war dann da Schlosshengst, des is mal a riesen Viech, der wenn ausholt…
Des war echt nu a netter Abschluss für den letzten Tag auf Weltreise. Das Fort is auf alle Fälle sehenswert, ma kann es zwar nicht mit unseren Schlössern vergleichen, aber hat auch etwas und da’s der Anfang der Geschichte von Kapstadt war, sollte man sich des coole Fort scho anschaugn! 🙂
P3130612
P3130614
Dahinter wacht der Tafelberg…
Am Nachmittag gingen wir noch in die Innenstadt und tranken ein paar Bier in der Sonne, was zu leichten Kopfschmerzen führte. 🙂
IMG_4428 
Abends gingen wir nochmals mit Michelene und ihren Freund Abendessen an der wunderschönen Camps Bay. Es war wirklich a nette Bekanntschaft, die wir ja echt zufällig gemacht haben. Sie hot uns erzählt, es war mein nettes Lächeln und mia haben ihr Leid tan, weil ma die großen Rucksäcke tragen mussten, da hot sie sich denkt, denen muss i was gutes tun und sie ladet uns zu ihr ein.
Echt… mia habens nit glaubt, was sie für großes Herz hat und wie nett de is, aber sie hat ja a 4 Kinder und 2 Pflegekinder.
IMG_4432

Sie fuhren uns netterweise noch zum Flughafen und um 11 stiegen wir ins Flugzeug.
Der Flug war lange und der Platz begrenzt,.. aber die Zeit verging und wir kamen pünktlich in London an! 🙂

202. Tag Kapstadt – Stadtbesichtigung II

Am zweiten Tag machten wir auch noch eine Bustour durch Kapstadt und die nähere Umgebung.
P3110240 P3110243
Der Tafelberg schaut echt gewaltig aus, den hatten wir uns viel kleiner vorgestellt. Wenn dann auch noch Wolken drüberziehen, ergibt des echt an coolen Anblick. (Wir haben uns den eher so wia den Zuckerhut in Rio vorgstellt.)
P3110251  P3110255
Oben sieht ma oan va die Straßenverkäufer, die a in Kapstadt uma laufn, de verkaufen echt ois, va pinke Flamingos, Kleiderbügl bis Autoroafn. Sehr lustig, aber ma sieht immer wieder, das se was verkaufen.
P3110254
Oben de Windmühle war die erste private, de a Holländer aufgestellt hat, und sie wead ständig restauriert und von den Holländern finanziert.
Da haben ma dann an einer Weintour teilgenommen.
P3110259
 P3110260
Wir waren da auf dem ältesten Weingut in Südafrika.
Va dem Weingut senn scho die besten Weine außakemma, und anscheinend waren Größen wie Bismark, Napoleon, Ludwig der IX. und andere Könige von den edlen Tropfen begeistert und habn sich die Weine nach Europa importieren lassen. Es is echt megagroß und as Klima is perfekt für die Weinreben. In dem Gut war die ganze Geschichte erklärt wieso’s Constantia hoaßt und wer und wie’s die ganzen Jahre betrieben wurde. Sehr, sehr interessant!
P3110262 P3110265
P3110271
Da war dann a kleines Museum auf dem Weingut und ma hot da frei uma spazieren können.
P3110277
P3110279 P3110298
De alten Maschinen und Fahrzeuge von früheren Zeiten senn a noch in der Garage gestanden.
P3110281
P3110272 P3110275
Des war echt a großes Gelände und Weingärten bis zum Umfallen.
An oana Weinverkostung habn ma nid mitgemacht, dazu hat uns die Zeit gfehlt, aber wir durften ja schon die ausgezeichneten Weine von SA testen! 🙂
P3110293
P3110289
P3110291 P3110292P3110300
Das Wetter is voi schnell schlechter worden, auf einmal wars bewölkt und es hot voi zua zogen und da Wind hot blasen… Da Wahn!
Ins war dann recht zu kalt und mia warn froh, wo da Bus wieder kommen is und mia wieder weiter gefahren sind. 🙂
Es ging durch die Hout Bay und an der Atlantik Küste entlang wieder Richtung Stadtzentrum.
P3110311
Da sieht ma dann nu amoi a “Elendsviertel”, es is echt wax, die ganzen Willen und Anwesen und dann so a Wellblechdorf. Anscheinend leben da 80000 Leit. Aber sie müssen koane Steuern zahlen und a nix für Strom und Wasser.

Auf einmal wars Wetter wieder wunderbar.
P3110329P3110319 P3110322 P3110323
De Buchten und Strände was ma da entlang fahrt, de senn echt so schea, kitschig…. aber alles Traumbuchten mit alles Traumhäuser drüber (is lei fünf Minuten va dem Wellblechdorf weg). Da kostet a Parkplatz so viel wie wo anders a ganzes Haus kostet. Also da leben wirklich nur de super Reichen.
P3110325

P3110331
Da fahrt ma a bei a paar Surferstrände vorbei, wo Wellen bis zu 20 Meter hoch werden, da muss ma dann schon eher Profi sein.
Es liegen a voi viel Schiffsfracks am Meeresboden, weil de alle vor der Küste untergangen senn, ingesamt warns über 200 Schiffe. Anscheinend is as Kap wegen dem Wind die schwierigste Stelle auf da Welt um zu “Ankern”.
P3110333 P3110334 P3110337 P3110343
Bei dem Baum (unten) sieht ma wie da Wind an der Küste weht … manchmal echt heftig!!
P3110346
P3110348
Also an der Seite von Kapstadt schauts echt paradiesisch aus, an der schönen Prominade senn Spielplätze, Schwimmbäder, Minigolfanlagen, Fitnessstationen, Parks, …
P3110349 P3110350
Da fahrn a voi viel Familien mit Kindern hin, weils da einfach nett, sauber und schea is. 🙂
P3110353 P3110354
Da sieht ma an ältesten Leuchtturm von Südafrika.
P3110355 P3110357
Das Fußballstadium is a ein mega Bau, habens a extra für de Fußball WM gebaut.
P3110359
P3110360
So da warn ma etz schon an der Waterfront von Kapstadt.
P3110361 P3110366 P3110362P3110368
Da findet ma mal einen Yachthafen, dass es nimma glaubst, es führt a ein Kanal durch. Da haben ma a kleine 30 minütige Bootstour da durch gemacht.
P3110370

In dem Kanal gibs a Insel, da is ein mega Hotel oben, da führt nur eine Brücke hin. Auf der Brücke darf kein Personal gehen, fürs Personal, de Koffer transportieren oder die Schmutzwäsche tragen, is extra ein Kanal untern Wasser gebaut worden. Weil ma anscheinend de Gäste nit zumuten kann, dass se schmutzige Wäsche und so sehen… Da Wahn!
P3110371 P3110373
Da senn so de mega Appartments, angeblich hot de Madonna, Ronaldo, Leonardo di Caprio & Co schon eins gekauft und wohnen da manchmal.
P3110378 P3110383
A Brücke mit Hydraulik, dass die Yachten einifahren können! 🙂
P3110384
P3110385
Wenn da wohnts… host es a nit schiach!
Des is de Schleuse für den Kanal, der mit Salzwasser gefühlt is.
P3110388
Noch da Bootstour senn ma zu dem Bereich der Waterfront ganegn, wo de ganzen Geschäfte, Lokale, Kaffees und Bars senn.
P3110393
De 4 Männer habn oan aussalassen und für gute Stimmung gesorgt.
Wir hobn daneben a super italienisches Restaurant gfunden und in der Sonne unser Nm-Abendessen genossen. Und da Joe hat ihnen für 6€ a CD abgekauft.
P3110395
P3110396 P3110397 P3110398 P3110399
P3110404
Danach hom ma an Verdauungsspaziergang am Hafen gemacht und nett Seehunde getroffen.
P3110407
P3110409 P3110412
Für den Abend hatten wir noch einen Nachttour mit dem Bus bei unserem ganzen 2 Tagesticket dabei. Die wollten wir natürlich auch nicht verpassen.
P3110414
Da steht da Joe zwischen die vier Nobelpreisträger von Südafrika. Ganz rechts Nelson Mandela, dann da alte Präsident De Klerk, da Bischhof wiss ma nimma wia der hoaßt und ganz links der fallt uns leida a nimma ein! 🙁
P3110416 P3110402
Vor de Tour gestartet hot, hatten wir noch eine bayrische Bäckerei gefunden, mei war der Kuchen und da Kaffeetschal guat!! 🙂
P3110421 P3110420   P3110424
Buhh danach wars a weng schwer… sich noch zu bewegen, aber bis zum Busstop für die Nachttour hots nu gereicht. LOOOSS…
P3110426 P3110428 P3110429 P3110431 P3110433 P3110436
Es war 18 Uhr und es war sehr kalt, bzw. da Wind is einfach so wax gangen, dass di weiter blasen hot. Da Guide hot schon erklärt, dass der wind echt teilweise a Problem is, aber des hot ma e an jeder Küste.
P3110437
 P3110438
Da oben sieht ma an Lions Head, dahinter is der Signal Hill.
P3110440 P3110443
Auf den Signal Hill durften wir dann 1,5 Stunden warten, bis die Sonne untergeht. 🙂
P3110444P3110455
Da hot ma zwar fein sitzen können, aber gleichzeitig is ois langsam eingforn. Ok mia warn selber Schuld, da ma schon an ganzen Tag aufn Weg warn, senn ma nie ins Hotel kommen um uns umzuziehen.
P3110458
P3110445
Der Ausblick war gewaltig!
P3110449

Robben Island – da is as Gefängnis oben, wo da Nelson Mandela und andere politische Gefangene für 27 Jahr engsperrt waren.
P3110452  P3110465 P3110467P3110468
De Sonne hot sich echt viel Zeit lassen… unbedingt Decken oder Jacken und lang Hose mitnehmen… fis negste moi.
Danach is wieder vom Hügel runter gangen…
P3110475
Hier noch ein schönes Abschlussfoto von dem langen Tag. 🙂

201. Tag: Kapstadt – Stadtbesichtigung I

Da haben ma numal a paar Fotos von der coolen Villa gemacht!
 P3100112 P3100113 P3100114 P3100115 P3100119 P3100121 P3100122 P3100123 P3100124 P3100125 P3100126 P3100127
Des waren de netten Hunde… 🙂
P3100128 P3100129
Des war die Hausherrin Michellin.
P3100133
Sie hot uns dann noch zum Flughafen begleitet, mia haben unser Auto zrug geben und sie hot uns dann auch noch zum Hotel gfiat. Also echt so nett!! 🙂
Mia haben dann im Hotel Fountains eingecheckt und uns danach glei aufn Weg zum Stadt erkunden gmacht!!
Da gibs a den super roten Doppeldeckerbus, wo ma immer aus- und einsteigen kann, wenn ma will! De Busse senn echt so supaaa!
Und los gehts…. De Bilder sagen e ois…also schreiben ma gar nima vü dazu…
P3100136 P3100138 P3100140 P3100142 P3100143 P3100144 P3100146 P3100148 P3100149 P3100150 P3100151 P3100152 P3100154
P3100155 P3100156 P3100160 P3100161 P3100162 P3100166 P3100167 P3100168 P3100170 P3100171 P3100175 P3100176 P3100177 P3100179 P3100181
Also ma ku schon sehn, in Kapstadt gibs sehr viele schöne und große Gebäude, es is a voi sauber und schön. Man meint eigentlich wenn ma de schöne, vielseitige Stadt zwischen den Bergen am Meer sieht, dass ma in an andern Land is, weil es is echt voi anders wie der Rest von Südafrika!!!