PATTAYA

110. Tag: Chilltag

Zuerst bitte des Video starten! 🙂


YouTube DirektSamurai


A bissl blau und angeschlagen waren ma dann schon am negsten Tag, deswegen haben ma uns moi koan Stress gmacht. 🙂 So haben ma erst am Nachmittag as Hotel verlassen und senn zur Strandpromenade mit an Pickup-Tuk-Tuk-Mobil runter düst. Dort haben wir wohl den besten Curry-Chicken-Döner aller Zeiten am Strand gegessen. 🙂
PC107703
Sehr romantisch war dann der schöne Sonnenuntergang am Strand.
PC107712 PC107710 PC107713
A Pizza haben ma uns dann abends a nu gegönnt, dann warn ma wieder fast top fit! 🙂 Wenn ma moi koa Thai-Küche mag, zahlt ma glei 3mal so vü. Aber manchmal braucht ma a Abwechslung.
PC107707
PC107706
Wenn ma da so zu Fuß durch de Straßen schlendert, kommt ma echt gar nit aus, da senn 100 Standl und Märkte. Da muss ma einfach schauen, leider bleibs bei uns nie beim Schauen. 🙁 Aber desmal haben ma Weihnachtsgeschenke gekauft. 🙂
Auf dem Heimweg senn ma dann nu bei so an Cabaret mit Transvestiten vorbei kommen.
IMG_3628
De waren hergrichtet, wie alles so Prinzessinnen und bling bling überall. De woitn die alle zuine ziehen zum Foto machen, aber haben da gleichzeitig natürlich a was verlangt fürs Foto. 🙂
IMG_3629
Da waren a paar Diven dabei. Manche waren echt gut gemacht, aber bei manche is echt nu voi gas aufgfallen. De Oberweite habens mal alle schea operiert kab und de Kostüme waren da Hammer!! Des hat i a gern mal angehabt, aber ob i so gut ausgschaut hätte?!?!?

Jedenfalls abschließend zur Stadt Pattaya, also uns zwar zu viel los, der Zugang, sehr touristisch, wir habens uns zwar schea gmacht und war scho toll, aber Pattaya hamma gsehn, des is ois oafach a bissl abgelutscht (im wahrsten Sinne des Wortes 😉 ) also da werden ma in dem Leben vermutlich nimma hinfahren. 🙂

109. Tag: Tempel und Co
Am Vormittag haben ma nu a Runde mitn Moped gedreht, der geplante Stopp war der schönste Tempel der Stadt.
PC097679
Der Eintritt für den Tempel wäre 500 Baht gwen, des war uns zu viel, dann haben ma 50 Baht für den Viewpoint neben dem Tempel bezahlt und gut wars. 🙂
PC097680 PC097681 PC097682
Mia senn dann drauf kommen, dass da wieder mal kein Mensch mehr nachschaut, wer zahlt hat oder was man gezahlt hat, also hat man auch mit de 50 Baht ganz normal den Tempel von besichtigen können. 🙂 Wahrscheinlich senn sonst alle gratis einegangen und a paar Deppen werden hoit de 500Baht zahlen.
PC097683 PC097685 PC097686
Der Tempel war echt unglaublich, ois aus Holz, so viele Details, des hat echt wundaschea ausgschaut!
PC097688
Echt unglaublich. Hier ein paar Detailansichten:
PC097689 PC097690
Also des ganze Instand halten muss echt sooo vü Arbeit sein. Da kust lei hoffen, dass da koane Holzkäfer oder so gibt… Oda dass da koana amoi a Tschig einiwirft… 😉
PC097691
Nach einer Stunde haben wir das Gelände wieder verlassen.
PC097694 PC097695
Beim Ausgang haben noch die 2 Elefanten gewartet und nett für Fotos gepost. 🙂
PC097698PC097699
De Obersession war dann beim Heimfahren, eine Polizeikontrolle.
Mia haben schon gwusst, shit, mia haben an Führerschein vom Joe im oan Rucksack vergessen. Ja was tun ma?!?! I hab zum Joe gsagt: “Zeig eam oafoch meinigen, vielleicht checkt as nit und es passt a.” …haha…so geil…er hat kurz gschaut, Vorder- und Hinterseite gescheckt… Ich (Vroni) mit lange Haare und ohne Bart bin aus Joe durchgangen und er hat uns weiterfahren lassen. 🙂
Da haben ma numal gscheid Glück kabt!!! Mia habens ja gar nimma glaubt, dass des echt funktioniert hat! 🙂 Sehr lustig!

Echt … 5 Minuten später, haben ma nimma so vü Glück gehabt.
Schon wieder Polizeikontrolle, des mal auf da Beachroad.
Ja ok, mia habens wieder probiert, da Joe streckt mein Führerschein hin, da Polizist schaut ihn an, sagt nix, dreht ihn um, checkt de Daten auf der Rückseite, drehten wieder um, liest ihn durch und sagt aufeinmal: “Ahh, that’s not you!” Ein Shit, etz wars fast a zweites Mal durchgangen, aber leider haben ma des mal koan so an blinden Fuchs kabt. Naja mit Reden is da nix zu machen gwen, weil er koa Englisch gesprochen hat. 5 Minuten später haben ma an Strafzettel in da Hand gehabt, er hat mein Führerschein nima ausagruckt und mia haben an Polizeirevier an Besuch abstatten müssen.
Auf dem Weg zur Polizei hat ins numal a Polizist ause gwunken, dem hab i dann schon lei mehr an Strafzettel gezeigt, dann hat a uns wieder fahren lassen. I weiß nit, wem se da gesucht haben oder ob es nur a Aktion “scharf” war, aber i glaub de Hälfte was se gestraft haben, waren Touris.
Naja 5 Minuten später waren ma dann 400Baht (8,8€) ärmer und um einer witzigen und gleichzeitig blöden Erfahrung reicher. 🙂 🙁
Um 12 Uhr haben ma de Maschin dann zrug geben und senn in ein anders Hotel umgezogen.
Abends senn ma dann mal fesch ausgruckt und haben des bissl betrinken müssen. An den Straßen stehn da einige so Bar-Busse, da kriegt ma echt billige und gute Cocktails.
IMG_3621
Und da an der Bar is wieder voll abgegangen, i glab des war da Treffpunkt va die Ladyboys! Des glabsch nid, de schaugn aus, ein kleines Ärschchen, voll die Hupen, an Adamsapfel und vermutlich an Lumpi! War sehr amüsant da zu sitzen und de ganze Sache zu verfolgen. Wias die Manda hinterher senn! 😉
Da haben ma dann an Abend verbracht und später haben ma dann e über unsere eigene Blödheit lachen können. Leicht angedüdelt senn ma dann zur Morgenstund mit so an Pickuptaxi (kostet 10TB) zrug ins Hotel! 🙂 De Fahrzeuge senn a super, da habens Pickups gnumma, hinten a Bank und a Dach aufegmacht und fertig is. De Teile fahren an ganzen Tag an Kreis und da kust aufe und oche hupfen wie du magst.

108. Tag: mit dem Moped an den Strand
Unser Bleibe war diesmal ein einfaches Guesthouse um 9 Euro pro Person, es war echt voll ok für die 2 Nächte. Das gute war, dass es auch gleichzeitig sehr billig Mopeds vermietet hat. Da haben wir gleich zu geschlagen und für 24 Stunden a 125er Maschin gemietet.
PC087629
Der erste Stopp war “The Mountain” …na mia wissen nit, wie es geheißen hat, aber de Frau an der Rezeption hat gsagt, es müssts unbedingt zum Mountain fahren. 🙂
Den Tipp senn ma natürlich nach gangen und auf dem Hügel senn ma glei oben gwen mit insan Mops. 🙂
PC087631
Ma hat echt a gute Aussicht auf de Stadt Pattaya gehabt.
PC087633
De Thais senn ja echt voi gläubig, es gibt überall so Gebetsplätze, so auch auf dem besagten Mountain oben. PC087638 PC087639
De Farbenbracht is echt voi cool, des rechts im Bild, sind alles bunte Blumen, so schea!!
PC087641 PC087642 PC087643
Danach haben ma uns auf de Suche nachn Beach gmacht. Der war so eher leicht überfüllt mit Touris, Strandverkäufer, Liegen, Schirme und Stühle. Aber er war schön, also haben wir uns a Liege gesucht und gesonnt. 🙂 So geil, das erste Angebot vo an Mädl war 60.-Baht für Liegen mit Schirm, dann is de Chefin um de Ecke gschossen und hat gsagt: “Nono 80Baht fi de”, dann mia: “Aha, too expensive!”… echt Hammer, weil ma Touris senn, zahlen ma glei mehr… Dann sehn mia weiterzogen, weil de waren uns dann glei scho unsympatisch.
15 Minuten später senn ma bei ihr vorbei gangen, dann hats uns an Platz fi 60.-Baht anboten. 🙂 Des war dann e ganz a scheas Platzal.
PC087664
Ma so a Maiszapfen am Strand war a super guat. 🙂
PC087647 PC087649
So jede zweite Minute kommt jemand vorbei, mit etwas zu Essen, Schmuck, Spielzeug, Kleidung, Deko, alles möglich.
Irgendwann sagt man dann nur noch laut: “NO THANK YOU!!!”
PC087652
Wir haben einen netten Nachmittag am Strand verbracht und danach senn ma weiter gedüst.
PC087667
Den thailändischen Fahrstil hat sich da Joe gleich angeeignet, durch de Autos durch schwanzeln, aufn Gehsteig entlang fahren, falls mal de Ampel rot ist. Also i hinten oben, hab mi nur mehr fest kebt und gehofft, es geht nix schief. 🙂PC087668
Da Joe hot gmeint, mia darfen grad nit auffallen als Touris und miassen deswegen a so leicht “irre”, wie de Thais umaschwoaßen. 🙂
PC087672
Aber a Moped ausleihen, is echt a super Sache zum Umgebung erkundigen und für 120.- Baht (ca. 3 Euro) gehts ziemlich gut!!

Am Abend haben wir dann ein Restaurant am Meer besucht, die Spezialität des Hauses war, Fisch und Meeresgetier.
Naja wir haben uns einfach traut, Vroni hat Reis mit Seafood bestellt und da Joe Reis mit Krabbenfleisch.
Da haben ma mal gschaut, wo as Essen serviert worden is. 🙂
PC087675
Danach haben ma mal festgestellt, dass es nit unser Lieblingsgericht wird, aber zum Testen wars mal gut. Aber echt echt ein genialer Sonnenuntergang, wia mas aus den Filmen kennt.
Danach haben ma numal an Abstecher auf den “Mountain” gmacht, da war a coole Bus-Bar oben, mit lässigen Sitzmöglichkeiten mit romantischen Blick auf die Stadt.
IMG_3620 IMG_3619
An unserem zweiten Tag haben ma viel dalebt und haben dann mit etwas Fischgeruch im Mund gut eingeschlafen. 🙂

107. Tag: Tschüss BBK, Hello Pattaya!!
Mia haben ja auf des dumme Visum warten müssen, deshalb haben ma an kurz Trip geplant. Wir sind mit einem “Bus” an die (Ost)Küste nach Pattaya gefahren, nach 4 Stunden und nicht den versprochenen 2 Stunden sind wir gut angekommen. 😉
IMG_3604
A Witz… mia steigen vom Taxi aus, an Joe redet sofort a Thai an, dass er an Bus nach Pattaya hat. haha..aber welcher Bus?
IMG_3605
Jaja Bus…des war a Linienbus, der alle 4 Minuten an jeder Kreuzung stehn blieben is und de ganzen Einheimischen aufklaubt hat. Hauptsache, wo i an Busfahrer gfragt hab, wie lang dass der Bus braucht, sagt er nit 2 Stunden!! tzzz… so Deppen…ja dafür war a billiger (20TB), aber uns war des echt z’hart. [Joe] Es is echt wax, mia habn außagfunden, dass wenn di a Thai uspricht, dann zahlsch imma drauf! 🙂 Die Thais senn va da Mentalität her normal nid so, de redn normal koan u! Is unsere Erfahrung – TIPP: Wenn di a Thai uspricht is a a Gauner und du steigsch sicha schlechta aus, wia wenn du ruhige Thais usprichsch! 🙂

Also echt irre, was hier teilweise abgeht und es ist echt a Touristenabzocke, jeden Tag probieren sie’s und es gibt ja ein 2-Tarifsystem – einen Preis für Einheimische und einen viel teureren Preis für Touris. Wahn!!! Da lernen wir (vor allem da Joe) jetzt NEIN sagen und trauen nur mehr wenigen, weil wir eben auch schon beim Taxifahrer eingefahren sind. Naja man lernt daraus und jetzt wird es uns hoffentlich nicht mehr passieren. 🙂
Sonst ist es ja eh saubillig, des is schon echt super cool. (Vor allem für unser Reisebudget), aber man(n) will hoit a nid verarscht werden! 😉
IMG_3607 IMG_3608
Abends haben ma wieder “billig” de geniale Thaiküche [Joe – i find’s echt grenzgenial!] getestet und danach senn ma in DE Walking Street vo Pattaya gfahrn!! [Joe – Und “am Strande von Pattaya, da schwellen ihm die Adern”, da woi Samurai! :)]
IMG_3609 IMG_3610
Des war vielleicht a wilde Straßen, also sowas hab i nu nie gsehn, was da abgelaufen is und wie offen des ois praktiziert worden is, schlimm…also hat echt billig gewirkt. Des war a Mischung aus Ballermann, Las Vegas und Rio.
IMG_3611
Da ist einfach alles ANDERS! Da ist ein Zugang in den Straßen, des ku ma sich nit vorstellen…Wahnsinn, ich war echt total schockiert, wo ich gesehen habe, wie das Geschäft mit den alten sowie auch jungen, weißen Männern und den Thai-Mädls abläuft. Das glaubt man nicht mehr, wenn man das live miterlebt. In Pattaya, wo wir 4 Tage bleiben werden, blüht das Geschäft anscheinend sehr gut und echt an jeder Bar warten ca. 10 junge Hasen auf die Männerwelt.
IMG_3612
haha…erste Reihe fußfrei, da sitzen se de Männer….lei mehr lustig zum Zuschauen. Echt strange, wenn man des sieht, i hab’s wirklich nicht mehr geglaubt, wie des abläuft und echt fast jeder Mann hat ein Thai-Mädl mit. Wahn! Da hats richtig gut tan, wenn man ein Pärchen gsehn hat. Man hört es zwar immer wieder, dass Thailand dafür bekannt ist, aber wenn man es sieht ist es schon nochmal anders. Da i so neugierig war, haben ma uns a glei in de zweite Reihe in so einer besagten Bar gesitzt und des ganze mal beobachtet.
[Joe – i hab’s nid ganz so wild gfunden… da senn hoit vü de des älteste Business der Welt intensiv nützen. Und wenn’s für boade Seiten in Ordnung is, stresst’s mi nid so. Und die Thaihasen bieten sich ja echt wax u! Da schaugsch amoi… 😉 I hab da scho eha die Ladyboys wild gfunden… Des senn echt fesche Hasen, aber habn hoit echt nu an Lumpi… 😉
IMG_3615 IMG_3613
Der Cocktail war etz eher so klein und leicht überteuert, aber da in der Street herrschen einfach andere Preise. hihi… 🙂 Und i hab amoi schaugn kenna! 🙂 Wo ma de Straße wieder verlassen haben, war i echt froh, weil da hat di a jeder angredet und an Joe woitn de Mädls sowieso überall eineziehen. Da hab i moi auf eam schaun müssen. 🙂