175. Tag: Aquarium & last day!

Es is nochmal auf de coole Insel Sentosa gangen…
P2129489 P2129490
Die Insel Sentosa ist echt ein Millionen-Dollar Erholungszentrum mit unzähligen tollen und coolen Attraktionen und vielen Highlights, ein paar mega Hotels und sogar Badestränden.
P2129497
Alle Einrichtungen und Gebäude liegen in einer sehr aufwendig gestalteten, tropischen Bilderbuchlandschaft. Echt kitschig! 🙂
P2129499
Wir beschlossen diesmal das Sea Aquarium zu besuchen… 🙂
P2129504
In der Eingangshalle war ein kleines Museum zum Thema Handel und die Seidenstraße, die durch Asien führte. Da waren dann die wichtigsten Leute dargestellt, die die Seidenstraße befahren hatten und in China, bzw. Indien Handel betrieben! Unten die Statue von Marco Polo und anderen. 🙂
P2129505 P2129506 P2129507 P2129509
Das Kamel war das Haupttransportmittel, weil es unendliche Strecken ohne Wasser und Essen zurücklegen konnte. Ohne Kamele hätte die Seidenstraße nicht funktioniert.
P2129510
Dann is zu de Fische gangen,… blubb blubb blubb
P2129512
100.000 Meerestiere ziehen hier ihre Bahnen. 🙂
Das weltgrößte Aquarium steht in Singapur und wir mussten da natürlich unbedingt hin und einen Blick auf die Fische werfen.
IMG_4218
Mantarochen ziehen vorbei, Haie drehen ihre runden, die verschiedensten Fische zischen durch das Seegras.
IMG_4165
Gemeinsam mit hunderten von anderen Besuchern kann man wirklich eine große Anzahl von verschiedenen Tieren beobachten.
IMG_4167
Da nun ein kleiner Ausschnitt, leider sind die Fotos nicht die beste Qualität, weil wir sie mit dem Handy machen mussten, weil jemand vergessen hatte den Akku aufzuladen! 🙂
IMG_4170
Fischi, Fischi, Fischi…
IMG_4173
Ein tolles Touch-Becken hat es auch gegeben, da konnte ich Seesterne und Seegurken berühren. 🙂
IMG_4175 IMG_4176
Blubb, blubb, blubb…
IMG_4179
Ein Bild von den bekannten Fischern in Sri Lanka war auch ausgestellt, diese sitzen auf einem Ast und fischen.
IMG_4182
Da Flipper war a da… <3
IMG_4183 IMG_4185
Also alle Meeresgetiere waren etz nit so schön, aber ein Bild wert.
IMG_4188De Qualen senn a ganz eigen…IMG_4189
Also de Größen von den Becken senn echt unglaublich…
IMG_4193IMG_4198IMG_4201
Ganz am Ende besuchten wir noch verschiedene Haie! 🙂 IMG_4208  IMG_4212
Nach dem Aquarium haben ma a kleine Pause in da Sonne einglegt und senn dann weita über de Insel gezogen.
 IMG_4221
Da sieht ma dann auch noch mal eine Merlion Statue. Die Kombination von Meerjungfrau (mermaid) und Löwe (lion) zur Merlion is as offizielle Touristensymbol (Wahrzeichen von Singapur) Singapurs.
Hinter der Statue befindet sich der Merlion Walk, a 120 m langer Weg zum Beach, auf dem bunte Meerestiere dargestellt sind.
IMG_4222 IMG_4223
De Teile warn voi cool und so bunt, Wasserspiele warn eingebaut – da haben se sich wieder brutal viel angetan.
IMG_4224 IMG_4225
Man kommt dann am Beach heraus und wir sind uns nicht sicher ob er künstlich angelegt wurde oder nicht.IMG_4227
Es hot etz zwar a nit voi gas de Sonne gscheint, aber am Strand war irgendwie nit viel los… aber ma kann a nit überall schwimmen.
IMG_4228
Sentosa bietet sowohl den Einheimischen als auch Touristen (des waren dann mia) a Reihe von interessanten und tollen Attraktionen wie Museen, Shows, Casinos und Naturerlebnisse. Echt zach, auf so engem Raum, gibt’s da echt alles! Es gibt sogar einen Windkanal, wo ma Skydiven kann! Die Insel ist auf alle Fälle einen Besuch wert und ich glaube es gibt keinen Tag, wo sich nicht 100te Menschen auf der Insel befinden. (Inseleintritt: 1$)P2129526
Den letzten Abend in Singapur verbrachten wir nach dem Essen wieder auf der chilligen Terasse, checkten noch ein paar Sachen für das nächste Ziel Johannesburg und mussten dann die Stadt leider verlassen.

Um 10Uhr starteten wir dann mit der MRT (sehr, sehr einfach – man braucht in Singapur wirklich kein Taxi) in Richtung Flughafen, es wurde wieder etwas knapp, da die MRT nur bis 23Uhr unterwegs ist und wir irgendwie versäumten unser Guthaben auf unseren “Citylink” Karten aufzustocken. Dank der Hilfe von einem freundlichen Mitarbeiter am Schalter, ging es sich aber alles super aus und wir waren um 23 Uhr am Flughafen!

So, jetz noch ein Tipp – Wer mal in Singapur unterwegs is und dann die Stadt wieder verlässt, wartet nicht im Hostel oder im Hotel auf euren Flug! Begebt euch so früh wie möglich zum Flughafen, da der echt unglaublich ist. Mir kommt der Flughafen eher wie ein Entertainmentcenter vor. Es gibt überall gratis Wlan, es gibt gratis Kinosäle, wo die neusten Blockbuster abgespielt werden, es gibt ein gratis Fitnesscenter, einen riesigen Playground mit PS3s bzw. PS4s. Einen LAN Raum, in dem GamingPCs aufgestellt sind mit denen man online zocken kann (BF 4). Es gibt gemütliche Ecken, an denen man Laptop und Handys laden kann inklusive einem wunderbar schnellem WLAN. Es sind auch sehr, sehr gemütliche Raucherecken im Freien vorhanden. Und man kann noch das ein oder andere Schnäppchen machen, da’s sehr viele Elektronikhändler gibt.(Natürlich TAXFREE).
Ich hätt mich da schon ein, zwei Tage aufhalten können! 🙂
In diesem Sinne –

GOOD BYE GOOD OLD SINGAPUR! HELLO SÜDAFRIKA! 🙂

174. Tag: Schnäppchenjagd

Nach dem eine gewisse Person de letzten 4 Tage von nichts anderem mehr gesprochen hot, außa Kamera hin und Kamera her, Schnäppchen hin und Schnäppchen her,… haben wir unbedingt noch mal ins Elektronik Paradies – Sim Square fahrn miassn. In Chinatown senn ma gestartet und mir da U-Bahn dahin gefahren.
P2129485
Also des Geschäft is echt da Wahn, auf mehreren Stockwerken gibs ois was das Männerherz begehrt. Da könnte sich auf einmal ein Mann lange in einem Shoppingcenter aufhalten und die Frau wartet!! 🙂
P2119463
Zerst haben ma mal UV Filter für unsere Cams gekauft, des braucht ma unbedingt… 😉
Des war das erste Schnäppchen und eigentlich woiten ma dann a lei nu a bissl “schauen”… und wir überlegten stundenlang…hin und her!
P2119462
Und schlussendlich hat da Joe dann nu bei einem unglaublichen Schnäppchen zugeschlagen! 🙂
Nachher war da Joe dann total happy und grinste von einem Ohr zum anderen! 😉 So wie immer, wenn irgendetwas günstig kauft! 🙂
Mia senn dann Beide sehr, sehr zufrieden noch was essen gegangen und haben uns dann später wieder auf die Hostelterrasse gsessn und Kaffee getrunken! 🙂

173. Tag: Universal Studio Singapur

Früh am Morgen sprangen wir aus dem Bett und freuten uns schon auf den Tag im UNIVERSAL STUDIO Singapur. 🙂
Die Studios befinden sich auf der einzigartigen Insel Sentosa.
P2109348
Zur Insel führt ein fetter Boardwalk/Gehweg mit Rolltreppen hin und man hat einen guten Ausblick auf den Hafen und auf die Umgebung.
P2109349
Da war irgendwie alles perfekt hergerichtet, kein Dreck und Müll…
P2109350P2109351
Also die bauen auch noch hier eine Rolltreppe, dass die 100.000 Besucher ja nicht zu Fuß gehen müssen…
Ober dem Gehweg führt auch noch eine Schwebebahn auf die Insel und beim Foto (oben) sieht man, dass auch noch eine Gondel zur Insel führt. Also echt irre, weil die Strecke eigentlich sehr kurz ist!!
P2109354
Auf der Insel Sentosa meint man wirklich ma ist in einer anderen, neuen, kitschigen, künstliche, perfekten Welt.
P2109360
Auf engsten Raum befinden sich hier so viele Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants, Geschäfte, Springbrunnen, Parks, usw….
[Joe – I muss ganz ehrlich sagen, ein bisschen erinnert mich des gesamte Singapur an den Roman “Schöne neue Welt”… Es is alles irgendwie so durchgeplant und sieht alles so perfekt aus. Viele Bereiche sind überwacht und die ganzen “Fine” Schilder, runden des gesamte Bild ab! Soma gibt’s halt nu keines… 😉 Aber es is wirklich alles ein bissl surreal, aber ich kann nid genau sagen ob i des schlecht oder gut finde…]P2109363
Man fragt sich nur, wo den die Menschenmengen herkommen. Es war e Montag, weil am Wochenende ist es anscheinend sehr überfüllt, aber auch am Montag war sehr viel los.
P2109364 P2109357
Wir stürmten mit den anderen Touris in die Studios.
Also echt ein unglaubliches Werk, die Universal Studios…
P2109365

Es gibt 7 verschiedene Themen… und zu jedem Thema wurde ein riesen Bereich gebaut, mit verschiedenen Attraktionen, Lokalen und Souvenirshops. 🙂
Am Eingang befindet sich Hollywood, hier stehen alle möglichen Trickfilmfiguren und man kann sich für Fotos stundenlang anstellen…
P2109366
P2109383 P2109367
Das erste Thema ist Madagaskar… sehr cool…
[Joe – Und rechts oben war da Kung Fu Panda und i wollt so gern a Foto mit ihm… 🙁 Aber da waren sooo viele Leit!!]
IMG_4137
 IMG_4136
Mei bin i schon lang nimma Karussell gefahren…
P2109369
Dann is glei zur nägsten Attraktion gangen…
P2109372
Da is ma mit am Schiff durch das Schiff bzw. durch de ganze Geschichte vom Film gefahren, des war lustig!! 🙂
P2109374
Danach ist weitergangen in die Märchenwelt…
P2109377
Der 4D Film Shrek war echt lustig und voi cool…
P2109378
Mia senn mal mit alle Attraktionen gefahren, de beim sensationellen Preis von 70.-S$ inkludiert waren.
Beim Thema Transformers is ma a in so an Drehteil gstiegen und wild im Kreis gfetzt, des hätte schneller sein können…
P2109403
De andere Attraktion zu dem Thema war a so a 4D Movie, die 40 Minuten warten haben sich auf alle Fälle ausgezahlt, weil da is richtig zur Sache gangen. 🙂
IMG_4140
Also de Leit in Singapur haben’s drauf, während ma da gewartet hat, is ma mehrere Räume durch gangen, alles war passend zum Film gestaltet, 100 Fernseher und Bildschirme überall, so is ma auf de 4D Fahrt dann vorbereitet worden. Weil eigentlich waren wir nur Besucher einer “Autobots“ Basis und zum Schluss haben wir dann doch die Welt gerettet. Hihi… 🙂
IMG_4141
Brillen auf und geht dahin…
IMG_4142 
Das Thema Ägypten war eines vom Tollsten…
P2109389 P2109390 P2109393
Da war so a coole mega Geister-Achterbahn dabei… Da hots Herz auf einmal echt gscheid pumpert, weil ma so oft daschrocken ist und decht mit a gscheiden Geschwindigkeit durch zischt is. 🙂
IMG_4139
Davor ist ma wieder durch ein voi cooles Labyrinth glofen, wo am WE sicha überall Leute stehen, aber mia haben einfach schnell durchgehen können, weil irgendwie is mit der Geisterbahn kein Mensch gfahrn.
IMG_4149
Da war dann a da Brendan Fraser… 😉
P2109394 P2109396 P2109398
De 2 Achterbahn im untern Bild waren leider zua…
P2109401

Bei da LIVE Show vom Esel warn ma a nu…
Der war vielleicht lustig, is normal glaub i nur für die kleinen lieben Kinder, aber da Joe und i senn mitten drin gsitzt.
IMG_4143
Ratets mal wer dann vom Esel rausgeholt worden is???
Da tanzende Esel hat jemand pfurzen gehört… hihi… und er war der Meinung, dass es da liebe Joe war.
Somit war Joe dann der zweite Star neben dem Esel, aber er passte auch gut zur restlichen Esel-Show dazu. 🙂

Weitergangen is zu der Show vom Film Waterworld…
Des war echt a gewaltige Inszenierung mit Feuer, Wasser, Explosionen, Action, Maschinen und Co.
P2109406
Da sehts as Set… und etz könnts eich mit de Fotos de Filmszene numal anschauen. 🙂
P2109408
[Joe – Also, i sag’s eich, sowas grenz geniales hab i echt noch nie gsehn! Ich bin ja ein bisschen ein Fan von Waterworld (meiner Meinung nach einer der besten Film von Kevin Costner – Robin Hood is a nu supa) Aber i sag’s eich, da haben sie den ersten Angriff der Smoker auf des Atoll nachgespielt und da war echt alles dabei, Smoker senn mitn Jetski eina gsprungen, oder unter der Wand durchgetaucht… Gschossn is wuan und soooo coooole Stunts! A Wahn! :)]
P2109411P2109412P2109419P2109421P2109424P2109425P2109427P2109428P2109429P2109435P2109438P2109443P2109444P2109446P2109448P2109449P2109450
Danach hat ma mit de Schauspieler nu a Foto machen können…
IMG_4148
Danach senn ma nu mit so an lustigen Auto umagurkt…
IMG_4151
IMG_4152
Somit senn ma dann mit ois gfahrn und haben 9 Stunden in dem Vergnügungspark verbracht…
IMG_4153
Danach waren ma echt gar und woitn ins lei mehr niederlegen! Aber hungrig waren ma a, deswegen haben zuerst noch in so nem bekannten und günstigen Foodcourt gessn und senn dann wieder zum Hostel in Chinatown gfahrn und haben uns glei ins Bett kaut.
Sehr cooler Tag! 🙂

172. Tag: Chinatown und Little India

Gleich neben unserer Unterkunft war das Heritage Museum von Chinatown.
P2099257
Wir entschlossen uns das Museum zu besuchen.
P2099259
Es wird die Geschichte von Chinatown und Singapur näher beschrieben. Wie die Leute eingewandert sind und wie sich Chinatown bzw. die Chinesen in Singapur (sind ja 90%) im Laufe der Zeit entwickelt haben.
P2099261
Früher wurde in Chinatown, Opium geraucht, viel getrunken, viel gespielt und Prostitution war auch weit verbreitet. Alles was Spaß macht wird gleich als Böse angesehen… 😉
P2099267
Der Tisch war ein Original Tisch aus einem Spieler-Dent, wo man sah wie es meistens nach viel Alkohol und eine verlorenen Spiel aussah… Des vor mir is ein Messer und da war überall Blut!
P2099269
Auf den Wänden waren sehr viel Ausschnitte bzw. Zitate von diversen Leuten von früher aufgelistet, die echt unglaubliche Geschichten erzählen.
P2099271
Auch hier konnten wir die Liebe zum Detail von Singapur beobachten. Sie haben sich wirklich viel angetan und probiert frühe Chinatown detailliert nachzustellen und es ist ihnen wirklich super gelungen.
P2099272
Hier die Märkte… wo sie mit verschiedenen Waren handelten…
P2099273 P2099275
Es gab sehr viele Goldschmiede, da es in der Gegend um Singerpur herum ein Goldrush gab und dann viele Einwanderer auf das Handwerk aufsprangen.
P2099278
Hier war ein Model vom damalig höchsten Gebäude (Hotel) aufgebaut, von dem sich viele Selbstmörder runter stürzten.
P2099281
Im Bild unten sieht man eine Sterbekammer…
P2099282
Hier ein etwas älteres Modell einer Kamera… (Made in CHINA)
P2099283
Hier sieht man die Aufteilung vom früheren Chinatown…
P2099285
Im Bild unten ist ein Querschnitt mit der Aufteilung von einem Haus in Chinatown zu sehen. In dem Haus wohnten mehrere Familien auf engstem Raum zusammen. Echt unglaubliche Geschichten, wenn man sich das heutzutage vorstellen würde…
P2099287
Nun Detailbilder, wie die einzelnen Räume ausgesehen haben.
P2099289 P2099290 P2099291
Joe stand hier in der Küche und am Ende der Küche war das Klo, das Geschäft wurde in einen Kübel verrichtet. Beim Entleeren des vollen Kübels passierte schon das ein oder andere Unglück… 😉
P2099293
In so einem Zimmer haben mehrere Personen gewohnt, geschlafen, anscheinend viel Opium geraucht( da liegt die Opiumpfeife) und gehaust. Unvorstellbar…
P2099294
Im Obergeschoss des Hauses waren mehrere Wohnungen, die nur eine Größe von ca. 4m² hatten, wo aber dennoch mehrere Personen (ganze Familien) lebten.
P2099295 P2099296 P2099298
Im unteren Geschoss hatte z.B. der Anzugmacher seine Firma, also die Schneiderei, seine eigene Küche, WC und seinen Wohnraum.
 P2099301 P2099302
Die Schneiderei war echt cool, da fühlte ich mich gleich wohl und legte Hand an, kanns kaum erwarten, daheim wieder kreativ sein! 🙂
P2099304
Irgendwie war die Werkstatt doppelt so groß wie die Wohnung, also das Anzuggeschäft blühte.
P2099306
Es war wirklich ein interessantes Museum und so hatten wir einen groben Überblick, wie Chinatown entstand und die Geschichte davon.
Nach dem Museumsbesuch machten wir noch eine Kaffee- und Nudelpause auf der Dachterrasse im Hostel.
P2099308P2099309
Des wars erste Mal, dass wir Nudel aus dem Becher gegessen hatten, sonst sieht man ja total viele damit, aber wir trauten uns noch nicht. Joe wagte es und kaufte sich ein Nudelsuppe.
P2099310
Da gibt man dann kochendes Wasser für 3 Minuten rein, die Geschmackstoffe dazu und fertig ist das Gericht.
P2099311 P2099312
Mit der Auswahl des Hostels war wir happy, die Zimmer waren zwar etwas klein, aber es war sauber und die Terrasse war gemütlich.P2099314

Danach machten wir uns mit der MRT auf den Weg nach Little India.
Hier sahen wir dann wieder eine ganz andere Welt, man meinte plötzlich man sei in einem anderem Land.
P2099332
Es war wirklich alles nur Inder auf der Straße, kaum Touristen und auch keine Chinesen oder andere weiße Menschen.
P2099317 P2099318
Die Straßen und Häuser waren hier auch anders, es war alles sehr bunt und verspielt, etwas Müll war dann in diesem Viertel doch zu sehen und der Geruch war auch anders.
P2099319
Wir waren zwar noch nie in Indien, aber so ähnlich stell ich’s mir vor.
P2099320
Dort findet man viele kleine Läden.
P2099322
Viele Gemüsehändler, Schmuckhändler, Gewürzhändler, Shops mit Seide und diversen Stoffen, Händler mit Klamotten, Blumengirlanden oder Glasschmuck.
P2099323
P2099333
P2099324
Die Preise waren recht niedrig, wobei hier die Qualität von manchen Sachen wahrscheinlich auch nicht die Beste ist.
P2099326
Jedenfalls fand ich eine Villa Kunterbunt nach der anderen und das gefiel mir persönlich am Besten, so viele Farben und so schön bemalt. Sehr cool! 🙂
P2099329 P2099330
Also wir fielen irgendwie voi Gas auf, ja es war Sonntag, aber ich weiß nicht wo die anderen Touris waren bzw. die noch interessantere Frage ist, wo waren die indischen Frauen?? Auf den Straßen, Parks und Plätzen waren wirklich nur Männer zu sehen, keine einzige Frau…P2099336
Beim Weg zurück zur Ubahn sprach uns ein Ranger an, er war der Lockvogel zu einem Restaurant, er verkaufte es gut und wir beschlossen hier zu dinieren.
P2099341 P2099342 P2099343
Ja leider hat uns das indische Essen nicht besonders zugesagt, die Portionen war eher klein, es war mir etwas zu scharf und der Preis war gesalzen. Hihi… aber die Location war cool!! 🙂

Später am Abend sind wir nochmal vor die Tür gegangen und wollten ein bisschen durch Chinatown schleichen.
image1
Plötzlich hörten wir ein lautes und kräftiges Feuerwerk gleich um die Ecke. Da mussten wir natürlich gleich hin um zu checken, was da geboten wurde.

Wir sahen viele Menschen…
image3
Wir sahen viele Lichter…
IMG_4128
Wir sahen viele Wägen….
 image4
Wir sahen viele aufwendig verkleidete Personen…
image5 image6
Es war ein wunderschöner Umzug, den Anlass bzw. den Name des Umzugs wissen wir leider nicht.
image7
Aber es muss irgendetwas Besonders gewesen sein…
image8
Hier wieder zu sehen, die Details… echt irre…
Um halb 10 am Abend veranstalten die so eine Parade!?!?!
image10
Es ging um das Thema Singapur, es wurden alle möglichen Sachen dazu auf tollen Wägen auf LKWs dargestellt.
image11
Mei des war wie Fasching…so toll! 🙂
image12
Des war wieder so a toller Zufall, dass mia 2 da zufällig vorbei kommen, aber was auch immer das für Veranstaltung war, es war echt sehenswert und so toll!!! 🙂

171. Tag: Durch die Stadt

Mit dem gleichenTouri Bus, wie am Vortag, sind wir noch einmal einen Teil der Strecke gefahren und dann beim Clark Quay rausgehüpft.P2089244
Gemütlich kann man hier die Promenade neben dem River entlang spazieren.
P2089245 P2089246
Es gibt hier sehr viele Restaurants und Bars, eher ein bissl teurer.
P2089247_lippen
Das Wetter war wieder perfekt, sau heiß, 32°Grad, sonnig und kein Wind… und wir marschieren durch die City. 🙂
Wir flüchteten in eines der zahlreichen Einkaufscenter, es war wieder einmal riiiieeeeesen groß und man konnte alles, was da Herz begehrt und die Geldtasche zulässt, kaufen. Was mir besonders auffällt ist, dass es ganz, ganz viele Markenstores gibt. Wir waren z.B. im Olympus Store, im Samsung Store, im Sony Store, im Nikon Store usw., usw… Und die haben da echt Alles, was man sich nur vorstellen kann. Ich hab z.B. einen neuen Samsung 65 Zoller mit 3D Brille und interaktiver Steuerung ausprobiert. Unglaublich, echt unglaublich! Wenn i den in meiner Wohnung Platz hätte, würde ich zuschlagen! 🙂
Aber die Vroni hat, wie so oft nur ans Essen gedacht… 🙂
So aßen wir also eine Kleinigkeit und genossen die Kaelte – as Witzige is, im Freien ist echt sehr heiß, dann gehst wo eine, dann is zerst mal fein, aber noch 15min friast da wieder an A**** ab, weil se de Gebäude so brutal kühlen, also mia senn des einfach nicht gewöhnt.

Nach dem Einkaufscenter, wo ma zufällig wieder noch a Camera gschaut haben, senn ma dann bei da andern Seite wieder ausse.
Auf einmal war a cooler Park da, der Fort Canning Park.
P2089249
Das gefällt uns am Besten, wenn ma unerwartet irgendwas sehenswertes entdecken oder bei tollen Sachen vorbeikommen, wo keine anderen Menschen sind. 🙂
P2089250 P2089251 P2089252
Da waren schöne, große, einzigartige Bäume, der rechte hot echt ois so Zacken bei der rinde raus kabt, des hot sehr interessant ausgschaut und haben wir bis jetzt noch nirgends gesehen.
In der Mitte vom Park ist ein Fort mit See, das Gebiet ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Streng mit Kameras überwacht und mit fetten Zaun eingezäunt, das man ja nichts sieht.

In dem Park war auch ein Theater, wo grade eine Inder-Veranstaltung war, da durften wir aber leider nicht rein.
P2089255
 P2089254
Nach dem Parkbesuch spazierten wir wieder zurück, fuhren mit der MRT zur Haltestelle Chinatown und chillten wieder auf der Dachterrasse im Hostel. Man muss echt sagen, dass man sich in dieser Hitze echt nicht lange bewegen kann, bzw. wenn ma ein paar Stunden spaziert, is man schon richtig fertig! Hinzu kommt, dass wir viel zu wenig trinken… Deshalb is Kaffeetrinken und Chillen auf der Dachterrasse ein guter Ausgleich! 🙂

170. Tag: Stadtrundfahrt

Am frühen Nachtmittag wagten wir uns aus dem kühlen Hostelzimmer in die pralle Mittagshitze.
Der Plan des Tages war: Die Original Bustour quer durch Singapur zu machen. Die Bilder sprechen e für sich und man kann einen guten Einblick in die Architektur und den Stadtaufbau bekommen. Aber ein paar interessante Kommentare werden wir euch dennoch liefern.
P2079187

Es gibt sehr viele Hochhäuser… 🙂
P2079188
Hier müssen wirklich Hunderte von Menschen Platz haben…
P2079173
Der öffentliche Verkehr ist in Singapur wirklich super, sehr schnell, ungemein billig und man kommt überall hin! Dennoch wollen sie es noch verbessern und planen noch mehr Verbindungen zu bauen.
P2079178
Da das Jahr des Pferdes ist, sind wirklich wunderschöne Pferdefiguren in Chinatown aufgestellt.
P2079179 P2079182 P2079205
Hier unten sieht man ein älteres Haus von früher…
P2079183
Hier sieht man die Riverside…P2079184
…und Clarke Quay…
P2079185
…mit zahlreichen Bars, Geschäften und Lokalen…
P2079186

Hier unten das erste runde Gebäude, das wäre dann Schönheitsklinik, die übrigens sehr beliebt ist, bei allen betuchten Singapurern und den asiatischen Nachbarn…
P2079191
 P2079196 P2079198
Also die Stadt hat soviel verschiedene und große Einkaufscentren! Auf wirkt es so, wie wenn die Singapurer leidenschaftlich einkaufen würden.
P2079194
Von außen haben wir die großen Einkaufcentren ein paar mal festgehalten! 🙂 Für Innen fehlt uns das nötig Kleingeld! 😉
P2079197P2079199
Hier sind wir durch die berühmte Shoppingmeile: Orchard Road gefahren, hier gibs alle Läden von Prada, Chanel, Dior usw., usw…
P2079200
Ich glaube in der Straße bekommt man auch alles, wird aber wahrscheinlich auch a “bissal” teurer sein.
P2079201P2079203
Noch nie sonst wo gesehen, aber in Singapur gibt es ein House of Condom. 🙂 Obwohl die Singapurer bei sexuellen Themen eigentlich recht prüde sind, jegliche Art von Pornographie ist verboten, es gibt z.B. keinen Playboy (Was liest man(n) denn dann hier?? 😉 ). Auch Homosexualität steht in Singapur unter Strafe! Ein bissl Stränge!
P2079206
Die zahlreichen Bürogebäude haben auch sehr coole Fassaden!
P2079213
Hier ein Teil der Skyline von Singapur…
P2079215
Die Hochhäuser sollen alle 5 Finger darstellen, aufs Foto gingen leider nur 4…
P2079216
Vor den 5 Finger steht anscheinend der größte Springbrunnen der Welt, der leider nicht in Betrieb war…
P2079217
Mitten drin mussten wir mal ausstellen, weil wir an dem Square vorbei gekommen sind, der das Paradies für Elektronik Liebhaber ist. Kann sich e jeda vorstellen, wer da nicht mehr weg wollte(IIIII). Von da an hat der liebe kleine Joe nur noch von Kameras gesprochen, weil man hier wirkliche Schnäppchen machen kann. Aber da wir das Busticket hatten, konnte ich ihn dann doch noch aus dem Gebäude zerren und es ging weiter…
P2079219
Die Busfahrt war sehr interessant und man hatte sogar einen Audio Guide auf Deutsch mit dabei. 🙂
P2079225
In den unteren Bildern sieht man den Singapur Flyer(150m hoch), das größte Riesenrad der Welt. Eine Fahrt mit unglaublichen Ausblick dauert unglaubliche 30 Minuten und kostet unglaubliche 30$. 🙂
P2079224 P2079229 P2079241
Mitten im Bild sieht man ein tolles weißes Gebilde(sieht irgendwie aus wie eine Blume)… es handelt sich um das ARtScience Museum.P2079231
Hier unten sieht man einen Teil von der Esplanade, dem Theater…
P2079234

Hier unten sieht man das Wahrzeichen von Singapur, der Merilon, es soll eine Kombination aus Löwe und Fisch sein.
Merlion-MarinaBaySands-Singapore-20100519P2079236

Man hatte auch noch einmal einen schönen Ausblick auf das fette mega Hotel.
P2079242
Die letzte Haltestelle war dann wieder unsere Wohngebiet, Chinatown. 🙂
Die Fahrt kann man nur empfehlen, für 18SD bekommt man einen deutschen Guide (sehr feine Frauenstimme), zwischen den Ansagen chinesiches Gedudel, gratis Kopfhörer und einen wirklich guten Überblick der tollen Stadt! Nebenbei kann man mit dem Bus 24Std. fahren! 🙂
Nachher verbrachten wir noch bei Kaffee und Cookies den Abend auf unserer Terrasse und chillten! 🙂
Sehr cooler Tag in Singapur!

169. Tag: Singapur – Erster Tag

Die Nacht verging schnell, wir waren fast fit und nach einem Frühstück, mit Butter aus der Flasche auf der Dachterrasse des Hostels starteten wir.
IMG_2784
In Singapur hat man die Gelegenheit, ganz Asien in einem einzigen Land zu erleben, denn die Bewohner Singapurs sind eine bunte Mischung aus Chinesen, Malayen, Indern sowie vielen Auswanderern aus allen Ländern der Welt.

So mia senn mit da MRT (UBahn) zur Bayfront gfahrn, de Hitze hot uns glei moi voi daschlagen und da is am gscheidesten echt nit schnell bewegen. Also sehn ma langsam weiter geschlichen zum bekannten Hotel Marina Bay Sands, es ist wohl eines der meist fotografierten Hotels weltweit.
Nun hier mal Fotos von innen:
P2069106 P2069107 P2069111
Also des fette Hotel is so a riesen Komplex, befindet sich an der Marina Bay.
P2069108P2069113
Es wurde 2010 eröffnet und umfasst ca. 20Hektar.
Da Wahn, es gibt ein Casino, diverse Säle, ein Einkaufszentrum, Bars und a paar Restaurants, usw…
P2069130
3 Hoteltürme tragen auf 191m Höhe einen 340 Meter langen Dachgarten mit Pool, Bar und Aussichtsplattform. Der Pool is anscheinend fast 150Meter lang und an Ausblick hat ma, dass es nimma glaubst. I hab auf N24 a Doku gsehn wias des Hotel gebaut haben, unglaublich komplex der gesamte Bau und oben des soll an ein Schiff erinnern.
P2069110
P2069116

Echt unglaublich, diese Architektur.
Wenn man quer durch das Resort geht, kommt man zu einem wunderschönen Garten.
P2069121P2069123
Es ist nicht irgendein Garten, es sind die wunderschönen, berühmte  Gardens by the Bay. Das Parkgelände erstreckt sich über 100 Hektar und ist auf künstlich aufgeschüttetem Land angelegt. Die Singapurer vasuachn ja immer nu mehr Land zu erlangen, sie schaufeln Unmengen an Sand vom Meeresgrund an die Küste zu Singapur um die Fläche zu vergrößern. Bei der geguideten Bustour hat die Dame gsagt sie wollen bis 2020 nu unzählige km² an Land gewinnen.
P2069125´P2069118 P2069131
P2069126

P2069127
Langsam haben ma uns durch den schönen Garten bewegt, aber mia hams Gfühl kab, als wie ma in a Sauna sitzen taten.
Deswegn haben ma uns bei so am netten Rastplatz mal an Schatten hingelegt und bissl erholt.
P2069132 P2069136 P2069135
Da Joe hat so Golfwagä gsehen, de durch den Park fetzen, da haben ma a glei a Runde mitfahrn miassen. Aber es war leider nur ein Shuttle zur Mitte vom Park, also nix mit unser gewünschten Parkrundfahrt. 🙂
P2069140P2069143
As coolste an dem Park senn sicha de Super Trees.
Des senn Stahlgerüste, de zwischen 25-50 Meter hoch, da züchten se seltene Pflanzen und de wachsen dann da entlang.
P2069145 P2069146 P2069169P2069148
Mia spazierten dann doch zu Fuß weiter und erkundigten den Park. Mei für de Kinder habens tolle Wasserspiele und an nettn Spielbereich gebaut, da wollten ma am Liebsten a glei eine hupfen.P2069149
Weiter marschiert senn ma entlang dem River.
P2069150
Da hat ma an brutal guten Ausblick auf die Stadt kabt.
P2069151
Voi Aufpassen muss ma in der Stadt, kein Spucken, kein Kaugummi, kein Rauchen, keine Getränke und Essen in MRT, kein Müll fallen lassen, keine Drogen, … wenns di haben, dann machts a koan Unterschied, ob ma etz Touri is oder nit.
Der Staat Singapur, der für seine strengen Gesetze und Strafen (u.a die Todesstrafe u. Prügelstrafe) bekannt ist, wird auch als die „Schweiz von Asien“ (weils im Vergleich zu seine Nachbarn a sehr teuer is) gesehen! 🙂 Des haben mir schon gestern beim Essen bemerkt, dass ma de Preise von Singapur nicht mit unseren letzten Länder vergleichen kann.
Aber von der Armut, dem Chaos und der Kriminalität, die in so vielen Teilen Asien vorherrschen, is da a nit viel zu sehen!
P2069152P2069154
Etwas später haben ma dann de Wasserspiele für die Erwachsenen gefunden.
P2069157
Da haben ma dann sehr coole Statuen entdeckt, de eigentlich e super zu uns passen… so mit da Weltkugel und so.. 🙂
P2069159 P2069161 P2069158 P2069165
Der nächste Halt war a wieder ein etwas extravagantes Bauchwerk. Es ist ein Flussstausee. Weil Singapur von Malaysia as Trinkwasser bezieht und die Singapurer unabhängig von Malaysia sein wollen haben sie den Stausee gebaut. Nu tuat a zwar nix, aber irgendwann soll dann über den die Wasserversorgung va Singapur funktionieren. 🙂 De zwoa Staaten senn nid die besten Freind… 😉
P2069162P2069164
Nachdem haben wir uns wieder zurück zum Eingang begeben. 
P2069167P2069168
Singapurs offizielle Sprachen sind Englisch, Malaiisch, Mandarin, Tamil. Englisch wird von fast jedem gesprochen, der als „Singlish“ bezeichnete Dialekt is jedoch schwar zu verstehen.
 IMG_2797 IMG_2799
Abends senn ma dann nu auf a Tigerbier und a Coke gangen und haben uns ins saukalte Hostelzimmer verkrochen.