102. Tag: Wir fliegen weita!

Um 8 Uhr war Tagwache, um halb 9 gings zum Frühstück in die Stadt und um bereits 9 Uhr mussten wir das Relocation Auto am Flughafen zurück geben.
Straffer Zeitplan, aber das Wetter war super und es hatte bereits vormittags 25° Grad. Den restlichen Tag verbrachten wir am Flughafen, zuerst 5 Stunden in Adalaide, dann flogen wir 1 Stunde nach Melbourne zurück.
IMG_3585 IMG_3580
Da habns im Fllieger scho voll die Weihnachtsdeko ghabt, aber kemman nid so wirklich in Weihnachtsstimmung bei de Temperaturen! 🙂
IMG_3581 IMG_3582 IMG_3584
In Melbourne haben ma dann 3,5 Stunden gwartet, aber die Zeit verging e schnell. Zum Schluss is es dann fast knapp geworden und wir sind echt pünktlich zum Boarding beim Gate erschienen.
Also beim Einreisen wars ja schon bissl a Action, da habens an Joe auf explosionsartiges Zeig durchsucht und ausgriffen, mia habens dann bei da Zollkontrolle numal ausakoit und befragt. Etz beim Ausreisen habens mia auf explosionsartiges Zeug durchsucht, schau i aus, als wie i Bomben oder irgendwas mit hätte? Aja durchn Scanner hab a lei i miassen und sonst neamb, i schau glaub i echt zu brav aus, dass meinen i bin da de Wilde und nit da Joe mit Bart und Tättowierungen. Immer wieder lustig, das Check-in und Zoll- Sicherheitskontroll-Spiel.
Der Flug von Melbourne nach Singapur hat sich dann ziemlich zogen, i hab nit schlafen kennen, aber mein lieber Freund war e wieder voi gas beschäftigt und hat boid wieder an Stress kriegt, dass a alle Filme daschaug!
Mia senn mit da Singapore Airlines gflogen und waren echt sehr positiv überrascht, wie gut und freundlich das Service an Bord is und as Essen war a sehr gut. Filmauswahl und Co hat laut Joe a super gepasst, also würden ma mit sehr gut und voi zufrieden beurteilen.
In Singapur senn ma dann um kurz nach Mitternacht nach 8 Stunden Flug gut angekommen und warn voi miad.
Dann hats 6 Stunden warten gheißen. :() Naja es heißt bei so a Weltreise geht ungefähr 10% der Zeit mit Fliegen und Warten um, des kommt auf alle Fälle hin.
Um 7 Uhr in da Früh senn ma dann vo Singapur nach Bangkok geflogen und waren froh, dass ma gut ukeman senn.

101. Tag: Adelaide

Von Murray Bridge waren es nur mehr 75km nach Adelaider, der Hauptstadt von South Australia.
As Wetter hat sich immer nu nit gebessert, deswegen haben wir mit einem Museumbesuch begonnen.
Auch hier war wieder viel von den Aboriginals zu sehen, von Waffen, Schmuck, Masken, Kleider bis hin zur Kunst.
PC017493 PC017497 PC017499
So nun hab is endlich geschafft und hab ein Foto mit einem netten und lieben kleinen Hasen damacht, der hat ma desmal nit davon laufen können. 🙂
PC017500 PC017501 PC017503
Da ganz rechts war ein Raum, da habens ois tote Tiere ausgestellt, und a ein paar lebendige waren dabei. So haben wir auch eine der giftigsten Spinnen, die Redback spider, zu Gesicht bekommen. 🙂
Nachn Museum haben ma schnell de Sachen ins Hotel gebracht und senn zum bekannten Victoria Square im Zenrum spaziert.
Mia haben irgendwie an Riecher für Happy Hour Lokale, da Joe hat desmal ganz a gutes gefunden. Wir haben was Alkoholisches braucht, weil vom Joe as Handy oche kugelt is und der Asphalt war stärker und hat as Display völlig zerstört. Des war dann eher blöd! Er hat dann as Display mit Tixo provisorisch geklebt, aber es war doch nid as beste was uns bis jetz passiert is! 🙁
PC017508 PC017511 PC017506
Da haben ma mal kurz abgeschaltet und probiert nit ans kaputte Handy zu denken. Weil wie’s eich vorstellen könnts hat des an Joe a bissl gstresst! Nach an super Essen beim Italiener is Wetter dann a voi gut gwen und ma hat richtig fein außen sitzen können.
Danach haben wir dann unser Stadtbesichtung fortgeführt.
Einmal um den Square, vorbei an die Hochhäuser und divere Hotelgebäuden.
PC017512
PC017513 PC017514 PC017516 PC017517
Da Christbam steht in Adalaide a schon, aber is a nit echt, es schaut einfach nit so gut aus, wie wenn da a echt natürlich Bam stehn tat. 🙂
PC017518 PC017519 PC017520
De gotische Kirche haben ma uns a nu angschaut bevor ma in an wunderschean Park gangen sind.
PC017522
Mia haben nu bissl altes Brot kab und deswegen haben ma de Enten im Park a Freude gemacht und habens mal ordentlich gefüttert.
PC017524 PC017523 PC017527 PC017528 PC017530
Also des Park anlegen und pflegen des können sie. Des war echt a paradiesische Oase mitn in Adelaide!
PC017534 PC017535
De Enten haben sich sicha gar nimma auskennt, was los is, weil se sovü Brot vo uns kriegt haben, nach a halbe Stunde warn ma dann leer und senn ins Hotel zurück! 🙂 Des war dann die letzte Nacht in Australien! 🙂