62. Tag: Northland I

Es war herrlich, der Platz wo wir übernachteten war sehr schön, mitten im Wald auf einer Wiese und daneben noch ein wunderscheana Bach. Natur pur und Vroni & Joe mitten drin! Juhuuuu!! 🙂 Ah da Hugo und da Diego warn natürlich a dabei. 🙂

4 5    9
Es war der Wahnsinn, die Sonne schien und wir waren fast alleine mitten in dem Wald.
Wir machten uns das erste super gute Frühstück, Joe kochte mit dem Gaskocher Speck und Ei a la Joe. I hab Kaffee und Tee gekocht. Nutella- und Marmelade-Brote und alles war perfekt! 🙂
8 7
Wir genossen das Frühstück auf der Waldlichtung und danach gings zum Abwasch in den Bach.
3
Danach habn ma noch gebadet in dem saukalten Bach und alles war wieder sauber. 🙂
2
Danach packten wir alles in den Hugo und fetzten weiter.
Unser Ziel war der nördlichste Punkt von Neuseeland, zum Cape Reinga, ein wunderschöner Platz!!
Durch de scheane Allee, senn ma dann zum berühmten Ninety-Miles Beach gfahren. Echt ein Strand da schnallsch oa! 😉
IMG_2909 IMG_2911  IMG_2914
Und  da Joe, des Nudlaug, hat dann gmoant er muaß a bissl die Offroad Qualitäten vom Bus checken und woit unbedingt a bissl aufn Sand ummakurven! Er hat dann gmoant da Sand is sicher hart genug(weil wir ja an Heckantrieb haben und da Motor beim Toyota vorne unter den Sitzen is) um uns sicher a bissl durchn Sand zu cruisn.
IMG_2917 IMG_2918 IMG_2920
Deswegen senn ma dann mit unseren Hugocampervan direkt aufn Strand a bissl offroad gfahren, aber dann is a scho passiert – die Dosen is hängen blieben. Des war dann a Action und a voll da Stress, weil da Bus hat si immer weiter eingraben beim Probieren wegz’fahren und da Joe hat’s dann wieda amoi lassen und is ausgstiegn und hat gmoant, dass uns da koane mehr helfen ku, weil da am Strand hoit uns a koa Abschleppwagen usw….
Jedenfalls, nach kurzer Überlegung hat a sich dann erinnert, wia sei Papa imma aus solche Situationen außa kemma is. (Da Joe hat gmoant der is a scho oft in solche Situationen kemma). Er hat dann volle angfangen mit dem Bus so “z’wippen”, virche, zrugg und des gefühlte 1000 moi! Es hat a scho a  bissl nach Kupplung gstunken, aber nach ca. 10 Min war da Bus wieder frei und er is mit vollem Karacho wieda auf die Schotter Straßen gfahrn! 🙂
IMG_2924 IMG_2926 `
Des waren dann unsere Spuren, ca. an halben Meter tiaf! 🙂 Wüd!
IMG_2928
IMG_2930
De Straßen gehn auf und ab und senn sehr kurvig, se führen durch so wundervolle Gebiete mit echt wunderscheane Landschaften, also so vü Schafal, Stiere/Kühe und so vü verschiedene Pflanzen und Bäume, dass es echt wie gemalen ausschaut!
Hier nun einige Bilder:
IMG_2944 IMG_2946 IMG_2948 IMG_2949
Mia senn dann zum nördlichsten Punkt gfahrn und da wars echt voi schea! Der Ausblick aufs Meer, die Sonne, de Hügel und Felsen, also de Landschaft da oben war wieder mal echt voi gewaltig!
IMG_2953 IMG_2954
De Neuseeländer hams immer so schea hergerichtet, de Wege mit Pflanzen und dann nu ois schea mit Schilder beschriftet und ois so sauber!
PA235696 PA235697
Da ham die 2 Meere,das Tasmanische und der Pazifik, zamm troffen und vorne war a Leuchtturm und des berühmte und millionenmal fotografierte Wegweiser-Teil.
PA235699 PA235698
Da senn ma dann bissl umagangen, auf an Hügel aufe, ham de Aussicht genossen und senn dann wieder den Rückweg angetreten.
Mia ham uns an schean Campingplatz, nid zweit weg, ausgsucht.
Der war wieder echt cool und es war fast nix los.
An Hunger haben ma nachdem action-reichen Tag a gehabt und uns moi was gscheids gekocht. 🙂
IMG_2982 IMG_2983 IMG_2984 IMG_2986
Mia helfen immer zamm und jeder macht was, perfekte Einteilung im Camping-Haushalt. 🙂
Davor war a nu a Action, bei da perfekten Campingplatzsuche warn ma direkt ans Ufer gefahren, aber da wars Gras nu bissl nass. hihi…etz senn ma da a kurz moi gsteckt, aber da Joe hat uns as zweite mal mit da Technik vom Ernst gerettet. 🙂
IMG_2988 IMG_2990
Da sieht ma dann nu de Spuren vom Hugo, was ma hinterlassen ham. 🙂
IMG_2991 IMG_2996
Der Platz war echt toll, nach dem Dinner ham ma uns dann niederglegt und supa gut geschlafen!!

61. Tag: mit Hugo on Tour

Yes, nun konnten wir endlich starten!! Um Punkt 9 senn ma bei da Firma gstanden um unseren Hugo Campervan abzuholen! Nach a paar Unterschriften und a kurze Einschulung ging das Abenteuer mit Linksverkehr und rechts sitzen quer durch Neuseeland looos!!!
IMG_2901IMG_2902
Vom Joe da Papa hat a mal so an Toyota Bus kab, etz is an Joe glei ois voi bekannt vorkommen und er hat sich a glei sehr leicht tu. 🙂
IMG_2903 IMG_2904
Der Hugo war perfekt ausgestattet, vorne 3 Sitzmöglichkeiten, dann eine Sitzbank mit Tisch, de in der Nacht mit 4 Matratzen zum Bett wurde, inkl. Bettwäsche plus Polster, darunter Schubladen zum Sachen verstauen, hinten einen Holztisch mit eingebautem Waschbecken und Arbeitsfläche, Schubladen, wo Gaskocher, Geschirr, Pfannen, Kühlbox verstaut sind und sogar Picknicktisch und Campingsessel!!
IMG_2908
Joe fetzte gleich voi Gas los, am Anfang musste er sich bei den Kreuzungen voi konzentrieren, mit schauen und abbiegen mitten im Zentrum, ganz schea wax der Linksverkehr, awa bis etz is nu ois gut gangen!! :)) Mia ham mal as All inklusive Versicherungspaket dazu genommen, sicher is sicher!! 🙂
Unser erstes Ziel war da Pak’n’save, as größte Lebensmittelgeschäft in NZ. Da ham ma moi “überlegt” und auch bissl spontan für de negsten 2 Weeks Essen und Co eingekauft!
Es is echt ois ganz schea teuer, a wenn ma im billigsten Geschäft einkauft habn, a nette Summe is decht zamm kommen! Danach senn ma mitn voll geräumten Hugo Richtung Norden looooss pfiffen!!PA225593
Da sieht ma unseren süßen Glücksbringer wia a grade amoi frische Luft schnappt! 😉
PA225573  PA225580  PA225589 
Da oben ham ma dann an ersten Stopp zum Jausnen gemacht.
PA225596 
Da auf dem Hügel mit traumhafter Aussicht war so a Tisch und Bänke, wos echt voi nett zum Jausen war.
PA225599 PA225600
Wir waren a an einem unglaublich langem Strand bissl chillen und spazieren! As coole war, da hats so vü Muscheln zum Sammeln gebn, a paar hab i glei aufklaubt, de brauch i zum Schmuck machen, awa wie i de hoam transportiere, des is nu a andere Frage!
PA225611 
Also da is eigentlich scho a bissl da Wind gangen und so hoaß wars etz a nu nit, aber irgendwie warn da a paar Nackige aufn Weg, seis aufn Radl oder im Sand. 🙂
PA225619 PA225625 
Hier wieder ein paar einzigartige Fotos vom Joe. 🙂
PA225628  PA225637
Natürlich ham ma a a bissal Sport gmacht und senn wie de Irren durch de Gegend gehüpft. 🙂
PA225651 PA225652 PA225648
As Wasser war eher frisch, aber wunderschea! A bissl pardiesisch.
PA225638 PA225639 PA225644 
Nach a etwas längeren Pause senn ma dann doch nu weiter gedüst.
IMG_2933PA225661 PA225665 PA225668
Da waren ma davor nu auf so an Hügel obn, da is a Schotterstraßen aufegangen und da Sonnenuntergang war da Wahn!
PA225675 PA225677 PA225678 PA225680 PA225682
PA225686 
Weiter ham ma dann einmal as Northland in der Breite überquert, san durch viele Wälder gfahrn, da san so Riesenbäume zu sehen! Da schaug daneben da Toyota HiAce glei wia a Schubkarren aus!
PA225692 PA225693 PA225688 PA225689
A schräge Begegnung ham ma mit a Frau kab, ihr Auto hat koan Benzin mehr kab, as Auto hat sie mitten auf da Straße stehn lassen, sie hat uns gwunken, dass mia stehen bleibn, dann is sie oafach einaghupft ohne zu fragen, hinten an Van eine und sagt zum Joe, er soll sie bitte zum Pub zu ihrn Baby fahren, 10min. spada warn ma beim Pub, koa Mann mit Baby umma, dann sie…bitte fiats mi zu meim Haus, Joe is wieder zrug gfetzt, i hab lei auf unsere Wertsachn gschaut, dass da nix zufällig verschwindet…. Ja 5min. spada warn ma dann bei dem Haus und everybody was happy!!

Mia san dann nu im Dunkeln weiter gfetzt und ham nach langem Suchen an coolen gratis Campingplatz mitten im Wald gfunden!  Da ham ma dann nu was gejausnet und senn dann glei schlafen gangen! Erste Nacht im Hugo… Guad nacht!

60. Tag: Auckland Tour

Am Montag hatten wir viel vor und mussten noch mal bei der Auto Firma hin, weil uns bei der Buchung ein Fehler aufgefallen ist. Also gings zum dritten moi zur Vanfirma, des war ein hin und her… Weil se ham zerst nix von a Einweggebühr vom Camper (für das Ausleihen in Auckland und Zurückgeben in Christchurch) erwähnt, naja warum oafoch wenn’s a kompliziert geht?! Irgendwie ham mas dann geschafft ois auszmachen und ham weiter schaun kennan! Danach gabs a Pizza zur Stärkung und dann war da Plan gwen, den berühmten Coast to Coast Walkway zu gehen!

 PA215294
Mia san oafoch moi drauf los gangen, as Wetter war voi schea und mia voi motiviert! 🙂 Also de Stadt hat sovü zu bieten, sehr viele Parks, schöne Plätze, alles ist sehr groß, schön hergerichtet und so sauber!PA215303
Da ham ma dann wieder 100 Fotos gschossen und probiert de Profifotografen aussazlassen…Hier ganz exklusiv das Ergebnis:
PA215298  PA215305 PA215306 PA215308 PA215312 PA215313 PA215317 PA215319 PA215323  PA215326 PA215327 PA215324PA215329 PA215330
hihi….ohne Worte, a bissl miass ma des Fotografieren nu studieren, aber mia geben unser BESTES! 🙂
PA215332 PA215338 PA215335 
Durch Zufall san ma bei der riesen Grünfläche vorbei kommen, mia wissen zwar nit was des is, awa hinter dem Hügel obn, is a fettes Museum gestanden! 🙂 Da vorne der mitn blauen Shirt is da Joe! 😉PA215341PA215342PA215345 PA215347  PA215356
Es war a mal Zeit für a kurze Sonnenpause. 🙂 Sehr entspannend!PA215358
PA215359  PA215363
Hier sieht ma dann dieses schöne Gebäude auf dem Hügel stehen.
PA215364 
Der Platz vor dem Gebäude war auch mega groß und voi cool hergerichtet, hier schauten wir uns auch mal gründlich um.
PA215366 PA215373 PA215374 PA215376 PA215382 PA215383
Nach kurzer Besprechung beschlossen wir dem Museum einen Besuch abzustatten, weil es doch sehr interessant klungen hat.PA215386 Leider ham mia nur 2 Stunden Zeit kab, um die drei Stockwerke anzuschaun, awa mia ham an Gang zugelegt, dann war des machbar!
Im ersten Stockwerk war vieles über die Maori zu lesen und zu begutachten, sehr schöne Holzstatuen, die Waffen und Werkzeug, Kleidung, Häuser und alle möglichen Gegenstände. Und a viel über die Geschichte der Maori und dass z.B. die Kultur der Maori von den restlichen(europäischen) Neuseeländlern sehr respektiert und geschätzt wird. De Maori haben echt viele Rechte(mehr wia die anderen Neuseeländler), senn a eigene Party und haben immer fixe Stimmen im Parlament! Es senn a nu ganz viele Ortsnamen auf “maorisch” und wenn Beschreibungen senn, senn de immer zweisprachig! 🙂
PA215389 PA215392 PA215394 PA215401PA215397
Hier sieht man ein Hochzeitsgewand der Maori.
PA215398 
Es war echt a saucooles und großes Museum, und was sich de ois antu habn, es war ois so mega in Szene gesetzt und dargestellt. Sehr geil, echt!
PA215402 PA215406 PA215407
In der zweiten Hälfte vom ersten Stock hat es dann zum Thema Ocean, Meereslebenwesen und Co eine Sonderaustellung gegeben.
PA215409 PA215410
Des war so a Teil, da hast unten a Bild eine heben können, dann hast es 3D gesehn, des hat an Joe total fasziniert, da woit a gar nimma weg.
PA215411
PA215521
PA215415

PA215522PA215417 PA215421
De toten Tiere im Glas und was sonst so auf de Tische umaglegen senn, hab i etz nit so bärig gfunden, aber keat a dazu.
PA215425
Ha des Kleid da ganz links war ma was anders, hat aber echt gut ausgschaut! 🙂
PA215427 PA215430 PA215432
Da war dann so a kleines altes neuseeländisches Städtchen aufgebaut, wo ma durch spazieren hat können.
PA215437 Echt sehr schea und da Joe war sowieso soooo begeistert, was da drin ois zum Sehen geben hat, er hats nimma glaubt!

Im zweiten Stock war dann die Geschichte vom ersten und zweiten Weltkrieg zu bestaunen.
PA215441 PA215443 PA215445 PA215447 PA215451 PA215452 PA215456 PA215458 PA215461
Des rechts oben war a Schützengraben im ersten Weltkriag, da hat ma überall Schüsse, Granaten, Schreie usw. ghört…. Und es war volle dunkel (des Foto hab i mit Blitz gmacht!) Da hasch gmoant du bisch oana va da K. u. K. Monarchie und bisch mitten drin.
PA215466 
Joe war so begeistert und wollte gar nicht mehr raus, weil es so interessant war und er unbedingt alle lesen wollte und alles ganz genau anschaun und studieren. 🙂
PA215467 PA215468
Leider kamen wir einfach zu spät auf dem Hügel an und wir den Museumsbesuch spontan einlegten, war die Zeit leider zu kurz.
PA215470 Es war a ein Stockwerk nur mit der Geschichte der Kriege, alle Waffen, Uniformen, Maschinen und Co,
da hams a sehr vü Sachen vo Deutschland kab… und die Geschichte war echt so zach in Szene gesetzt!
Da waren sie, die Diktatoren des zweiten Weltkriegs! Des war dann a nu a bissl schaurig, weil im Hintergrund is dann immer so a Rede vom Hitler glofen… Wax…
PA215471 PA215472 PA215473
Neuseeland war ja früher a englische Kolonie und is nach wie vor dem British Empire gegenüber sehr loyal! Deshalb haben sie an bis jetzt jedem Ort, wo England kämpfte Truppen geschickt und England unterstützt!
PA215474 
Also i sags eich des war ois soooo wax in Szene gsetzt! Da senn um die umma immer Granaten explodiert und ma hat MG-Feuer ghört! A Wahn, echt!
PA215477 PA215478 PA215481 PA215475
Da habens alle Abzeichen ghabt, de die SA, SS und die Wehrmacht verliehen habn! Wo de des ganze Zeig her haben?
PA215483  PA215489
Da habens dann nu a echte Spitfire aufgstellt! Da könnt i glei nu a Stund schreiben, aber mia habn koa Zeit! 😉
PA215490 PA215491 PA215493
Da is dann nu so a Secret Weapon oben ghängt!
PA215494
Dann war noch eine Abteilung mit Vergangenheit, Tiere, Vulkane, Erdbeben und Co.! Des war a ois volle stylisch!
PA215496 PA215505  PA215515
Voi cool, da hats an Raum (va außen hat’s wia a kloans Haus ausgschaut) geben, da hast di hinsetzen kennan (ins Wohnzimmer), dann senn de Nachrichten angangen, da hams über Vulkanaktivität vor deinem Haus im Meer berichtet (Nebenbei erwähnt, Neuseeland besteht sozusagen aus Vulkanen), da hat dann so a Vulkanologe gredet und nu gsagt, dass des ois harmlos is usw., usw… Aber auf oamoi is da Fernseher ausgfallen und dann warst in den Raum live dabei und hast mitkriegt, wie es sich anfühlt wenn a Vulkan ausbricht. Des links war da Fernseher und i (Joe) zoag grad bei dem simulierten Fenster außi!PA215517 Ois hat gewackelt und vibriert.
Des hams ziemlich cool gebaut, ma hat beim Fenster gsehn, wia da Vulkan ausbricht und ma durch die Druckwellen stirb! Wax! 🙂PA215518
Unten sieht ma dann wia’s nachm Ausbruch ausschaugen tat!
PA215519 
In dem Teil vom Museum habens dann a nu richtige schlimme Formen (de waren nid versteinert oder so, aber da habns in Pompej Gipsabdrücke gmacht) va Menschen ausgstellt ghabt vom Vesuvausbruch in Pompej. Des hat echt sooo wax ausgschaut! Wüd!
PA215510
PA215525
Danach senn ma wieda weiter marschiert, vom Zentrum waren ma etz scho eher weiter weg.

Also ham ma uns aufn Rückweg gmacht und senn übern Mount Eden, einen toten Vulkan gewandert! Des is a Vulkankrater, er is zwar scho mit Gras überwachsen, awa muss moi a gscheider Vulkan gwen sein! Den Krater ham ma dann einmal umrundet, dann is e ziemlich frisch um de Ohren wuan, deswegen ham ma dann die Unterhaltung mit an jungen Deutschen abbrechen miassen, weil uns echt boid ois ogforn is. dann senn ma schnell abgstiegen, beim Subway nu diniert und nu a Stunde zfuaß hoam! 🙂
PA215527
Der Ausblick da oben war voi cool, da hast voi guat über ganz Auckland plus Umgebung gsehn. 🙂
PA215529 PA215537 PA215541 PA215543
Da is zum Krater oche gangen, da war aber leida ois abgesperrt.
PA215544 PA215552 PA215556  PA215564
Kurz vorm Sonnenuntergang war da oben a mega Stimmung und voi a guats Licht zum Foto machen.
PA215568 PA215569
Moa mia warn echt froh, wo ma dann im Hostel unter de Duschen hupfn ham kennan!! Abends ham ma dann de Fiaß hibsch gspiat und san boid moi weg pfiffen! A wenn ma nid arbeitet ku ma ganz schea miad wean! 🙂 Hihi!

59. Tag: Auckland

Den Sonntag starteten wir gemütlich mit einem guaten Frühstück und mittags gings in die Stadt!
PA205282  PA205287
Der Plan für heute war: einen Camper für die nächsten 15 Tage ausleihen! Vor wir unser Vorhaben angingen, machten wir noch einen Abstecher in eines der hundert Geschäften in der Queenstreet!  Mädls, i sags eich, des is da Wahn in Auckland einkaufen, da gibs echt tolle Sachen, alle Leute egal ob alt oder jung, senn stylisch uzogn, echt cool! Ich hatte meinen persönlichen Modeberater Joe dabei und deshalb waren dann schlussendlich mal etwas andere Kleidungsstücke in meim Sackal!  Eine Vorführung der modischen Teile aus Neuseeland gibts irgendwann mal, wenn i mi trau?!?!

Danach marschierten wir zum zweiten mal zur Camper-Firma, diesmal hatten wir Glück und das Office hatte geöffnet, aber wir mussten 30min warten!
Die Zeit nutzen wir für eine schnelle Mahlzeit beim Vietnamesen und dann versuchten wir es nochmal!
 IMG_2065
Sehr, sehr lecker war des! 🙂
Es gibt wirklich viele Campervan Anbieter und es ist gar nicht so leicht, da etwas passendes zu finden!
Mia ham uns schon im Vorhinein auf an grünen Hugo Campervan, der etwas ältere Art, entschieden! Des war dann a die günstigste Variante! 😉

Nach einer Stunde verhandeln, hatten wir eine Reservierung für Dienstag! Eigentlich wollten wir schon am Montag starten, aber da war leida nix mehr frei! Egal, in der schönen Stadt Auckland gabs e noch viel zu sehen!
A Eis am Nachmittag durfte natürlich auch nicht fehlen…moa mei Tiramisu Eis war da Oberwahn!! 🙂 Miassts eich moi de Tüten uschaun… da gibs Sachen, des hast bei uns nu nie gsehn.
IMG_2066IMG_2891
Auf dem Heimweg sind wir noch in ein wirklich cooles Geschäft gegangen, hier hats eine Musikabteilung CD gebn (da hat’s echt jede CD gegeben), eine mit Zeitungen und Comics, eine für Vintage Kleidung und eine mit so lustige Sachen/Blödsinnsachen. Hier haben wir uns mal ein Zeitl aufgehalten und alles durchstöbert. 🙂 Da Joe wollt sich natürlich für unseren Trip a paar coole CDs bsorgen! 😉
IMG_2067 IMG_2068IMG_2892 IMG_2893
Danach gings ab ins Hostel um eine ungefähre Planung für die kommenden 2 Wochen mit Hugo aufzustellen! Da wir nicht so lange Zeit haben, haben wir uns die schönsten Plätze rausgesucht und fast nichts konnte mehr schief gehen…
Am Abend konnten wir noch ein Feuerwerk von diesem Asia Festival durch unser Fenster beobachten. Ohne Stativ is im dunkeln a bissi schwar as fotographieren… 😉
PA205288
Wir probierten die Route zu planen, aber Joe beschloss dann, dass ma oafoch los fahren und wenn ins was taugt, dann bleibn ma oafoch steh und fertig! 🙂
Aufs Essen habn ma dadurch voi vergessen, awa um 11 hat dann leider niemand mehr Essen geliefert. So senn ma hoit moi mit leeren Magen eingeschlafen und ham uns schon aufs supa Frühstück am nextn Tag gefreut!
Good night!